Beenden
- Werbung -

Aktuelle Videos

Aktuelle Tests

Nokia 3 – Nokia 5 – Nokia 6 im Test: Mein Fazit

Nokai3-5-6
Das Nokia 3, das Nokia 5 und das Nokia 6 waren die letzen Wochen meine ständigen Begleiter. Eins kann ich jetzt schon sagen: Nokia (bzw. HMD Global) hält sein Versprechen, denn alle drei Geräte wurden regelmässig mit den neusten Sicherheitspatches versorgt. Zu diesem Zeitpunkt nutze ich die Google Patches vom 01.08.17. Daher hier nun mein Resümee zu den drei Neuvorstellungen aus dem Hause Nokia.
Ganzer Artikel...

VKWorld Z3310 Test: Was taugt der Klon des Nokia 3310?

VKWorld-Z3310_14
7.4
VKWorld klinkt sich mit seinem Z3110 in die kleine Retro-Welle ein, die Nokia mit seiner Neuauflage des 3310 ins Rollen gebracht hat. Für rund 20 Euro bekommt man ein Dual-SIM fähiges Handy (kein Smartphone) mit einem proprietären Betriebssystem, einem 2,4 Zoll großen Farbdisplay, einem bunten Gehäuse aus Kunststoff und einer 2-Megapixel.-Kamera. Also alles das, was auch das neue 3310 bietet. Aber lohnt sich der Kauf dieser "Alternative"?
Ganzer Artikel...

Nokia 5 im Test: Zu teure Mittelklasse?

Nokia_6_07
8.4
Das Nokia 5 ist nach dem Nokia 3 und Nokia 6 nun das dritte Modell des Herstellers HMD Global. Von Nokia ist in allen Fällen nur noch der Name übrig. Mit einem Preis von rund 210 Euro reiht es sich in die Mitte zwischen 3 und 6 ein, kein Wunder :D Technisch bietet es ein 5,2 Zoll großes HD-Display, einen Snapdragon 430, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Und wie hat es sich im Test geschlagen?
Ganzer Artikel...

Nomu S30 mini Test: Ein handliches Outdoor-Smartphone

Nomu_S30_mini_Titel
8.4
Das Nomu S30 mini ist optisch der "kleine" Bruder des Nomu S30. Technisch hat das knapp 130 Euro kaum Ähnlichkeiten. So bekommt man nur ein 4,7 Zoll großes HD-Display, einen Chipsatz vom Typ MediaTek 6737T mit 1.5 GHz, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Immerhin ist das robust wirkende Gehäuse nach IP68 zertifiziert und kommt ohne störende Schutzkappen aus. Lohnt sich der Kauf des Nomu S30 mini als Outdoor-Smartphone mit Android 7.0?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi5c Test: Smartphone mit eigenem Chipsatz

Xiaomi_Mi5c_01
8.6
Das Xiaomi Mi5c ist das erste Smartphone mit dem hauseigenen Chipsatz namens Surge S1. Gleichzeitig ist es mit etwa 210 Euro (als Import) auch eines der günstigsten Modelle der Mi5-Serie. Der neue S1 ist als Octa-Core-Prozessor zwar etwas schneller als ein Snapdragon 625. Die volle Unterstützung für UMTS/LTE bekommt man zudem nur durch ein Custom-ROM. Ohne Bastelei ist es für uns Europäer also nicht nutzbar. Lohnt sicher der Import vielleicht trotzdem?
Ganzer Artikel...
- Werbung -