Das Galaxy S4 ist neben dem Sony Xperia Z und dem HTC One sozusagen das dritte Super-Smartphone mit Full-HD-Auflösung. Als Prozessor setzt der Hersteller in Europa auf den Qualcomm Snapdragon 600 (Quad-Core) mit 1,9 Gigahertz je Kern. 2 Gigabyte Arbeitsspeicher sorgen für die notwenidge Grundlage für Multitasking-Features. Die Vorderseite wuird dabei vom 5-Zoll-großen Super-AMOLED-Display mit seiner Auflösung von 1080 x 1920 Pixel (Full-HD) bei 441 ppi in Beschlag genommen. Die Farben wirken nun etwas natürlicher als beim Galaxy S3, insgesamt wirkt das Display schärfer. Leider werden die Farben aber imemr noch ziemlich "knallig" abgebildet. Das gilt auch für die Kamera. Das Galaxy S4 ist knapp 137 x 70 x 7,9 mm gross und wiegt dabei nur 130 Gramm und besteht zu 90% aus Polycarbonat. Lediglich Die Tasten an der Seite besten aus Metall. Die Form her erinnert zudem stark an seinen Vorgänger. Das S4 ist dabei aber kleiner, schmaler, noch etwas dünner und sogar leichter. Mein Testgerät stammt von der Telekom und kann dort ab 1 Euro Zuzahlung mit Vertrag erworben werden. Bilder vom Samsung Galaxy S4 gibt es nach dem Klick.

Auf der Rückseite des Smartphones kommt eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Fotolicht, einer Blende f/2.2 und BSI-Sensor zum Einsatz. Die Kamera-App wurde um einige Funtionen erweitert. Die Qualität liess sich noch nicht abschliessend beurteilen. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2 Megapixel Kamera. Videos werden in Full-HD-Qualität aufgezeichnet. Man kann in der aktuellen Firmware beide Kameras gleichzeitig benutzen. So kann ich im Videochat beispielsweise die Aufnahmen der rückwärtigen Kamera einblenden. Hier  findet ihr Bilder der Kamera des Galaxy S4. Unterwegs ist man über HSPA+ (bis 42 Megabit pro Sekunde) sowie LTE (bis zu 100 Megabit pro Sekunde) sowie WLAN b/g/n/ac online. Das Galaxy S4 bietet auch einen Infrarotport. Über die eingebaute App namens "WatchOn" kann man sein S4 dann als Universal-Fernbedienung mit Programmzeitschrift nutzen. Daneben hat der Hersteller dem S4 auch Bluetooth 4.0, MHL, NFC sowie GPS und einen GPS-Empfänger (Glonass) spendiert. Den Videotest gibt es auch in HD auf YouTube:



Das Samsung Galaxy S4 kann seit 27. April 2013 sowohl mit als auch ohne Handy Vertrag erworben werden. Der Vorteil der Kombination Vertrag plus Smartphone liegt in der Subventionierung des Samsung Galaxy S4, so dass je nach Tarif und Anbieter attraktive Sparvorteile in Bezug auf den Gerätepreis möglich sind. Beliebt sind vor allem Tarife, die bereits eine Allnet Flat für unbegrenzte Telefonie in alle deutschen Netze enthalten, da so zum Festpreis telefoniert werden kann und der Nutzer volle Kostenkontrolle besitzt. Die meisten Allnet Flats sind bereits mit einer Internet Flat gekoppelt. Wenn man sich für das Samsung Galaxy S4 entscheidet, macht es u. U. durchaus Sinn darauf zu achten, dass auch die Nutzung des schnellen LTE Netzes möglich ist. Für Nutzer, die zudem viele SMS versenden, bieten sich Tarife an, die auch über eine SMS Flat verfügen bzw. um eine solche erweiterbar sind. Unter handy-flatrate-24.de sind die derzeit attraktivsten Allnet Tarife zu finden und im Vergleich gegenübergestellt. Hier entdeckt garantiert jeder einen Tarif, der zu ihm passt. Zu den Tarifen, die speziell in Kombination mit dem Samsung Galaxy S4 angeboten werden, sind einzelne Artikel im Blogbereich aufgeführt.