Artikel Übersicht


MWC: Asus Padfone Infinity - Tablet und 5 Zoll Smartphone mit FullHD-Auflösung

Das Padfone 2 als Nachfolger des Padfone 1 ist noch keine 3 Monate auf den Markt, da stellt Asus auf dem Mobile World Congress schon einen weiteren Nachfolger vor. Der Padfone Infinity genannte Hybride besteht aus einem Smartphone mit einem 5-Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixel, einem Qualcomm Snapdragon-600-Chipsatz mit 1,7 Gigahertz je Kern samt Adreno-320-GPU. Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz. Das Padfone kann man wieder in ein ansonsten hirnloses 10,1-Zoll-Tablet schieben. Das Tablet selber klöst mit 1200 x 1900 Pixel auf.



Das Padfone Infinity verfügt über ein aus Aluminium gefertigtes Unibody-Gehäuse. Auf der Rückseite findet man wieder eine 13-Megapixel-Kamera, diesmal aber mit einer Blende von f/2.0 . Das sorgt für mehr Licht und könnte den Nachteil des Vorgängers ausgleichen. Videos nimmt die Kamera natürlich in FullHD auf.  Der interne Speicher beträgt 64 Gigabyte und kann nicht über microSD-Karten erweitert werden. Neben WLAN a/b/g/n und HSPA steht wieder der Datenturbo LTE für Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Laut Asus soll das Padfone Infinity ab April 2013 zunächst nur auf dem taiwanesischen Markt zu einem Preis von 999 Euro verkauft werden. Bei diesem Preis dürfte es das Infinity hier in Deutschland ziemlich schwer haben. Denn schon der Vorgänger konnte im Test nicht wirklich überzeugen.

MWC: Alcatel Touch Idol - 7 mm dünn und Display mit FullHD-Auflösung

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat der - für eher günstigere Smartphones bekannte Hersteller - Alcatel nun das One Touch Idol X vorgestellt. Das nur 7,1 Millimeter dünne Idol X (klingt eher nach einem japanischen Mangahelden) bietet ein 5 Zoll großen Edge-to-Edge Touchscreen mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln. Im Inneren des One Touch Idol X werkelt ein nicht spezifizierter Quad-Core-Prozessor mit 1.2 GHz je Kern und 16 Gigabyte internem Speicher. Dieser kann über microSD-Karten erweitert werden. Je nach Vetriebsregion wird das Idol X eine 8 oder 13 Megapixel-Kamera mitbringen. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 2.000 mAh. Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz. Das Alcatel One Touch Idol X soll in der 2. Jahreshälfte in rot, gelb und blau auf den Markt kommen.



Asus Padfone 2 im Videotest: Hybride mit Smartphone und Tablet in Einem

Mit dem Padfone 2 hat Asus nun seinen zweiten Hybriden, als eine Kombination aus Smartphone und Tablet auf den Markt gebracht. Kränkelte der Vorgänger noch an diversen Details, so soll das Asus Padfone 2 nun alles besser machen. Das testgerät wurde mir von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt und kann dort für einen Preis ab 799 Euro mit 32 Gigabyte Speicher (nicht erweiterbar) erworben werden. Als Prozessor kommt beim Asus Padfone 2 ein 1,5 GHz schneller Qualcomm S4 Pro (Quad-Core-CPU) mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Das Display des Asus Padfone 2 bietet eine Diagonale von 4,7 Zoll und eine Auflösung von 720 x 1280 Pixel (312 ppi). Die Kamera auf der Rückseite knipst Bilder mit satten 13 Megapixel. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Das Tablet fungiert eher als "Dock", in das man das Smartphone auf der Rückseite einschieben kann. Eine eigene CPU hat es nicht. Das Asus Padfone 2 ist dabei das "Hirn" und stellt so seine Leistung und seinen Speicher zur Verfügung. Das Tablet selbst ist als "hirnloser Sklave" nur mit einem  10.1 Zoll großen Display (800 x 1280 Pixel) und einem eigenen 5.000 mAh starken Akku ausgerüstet. Der Akku des Asus Padfone 2 bietet da immerhin 2.140 mAh.

Mehr Bilder nach dem Klick

Wer sich bis zum ausführlichen Testbericht hier auf mobile-revieww.de einen Eindruck vom Asus Padfone 2 machen will, der schaut am besten meinen Videotest in HD auf YouTube:

MWC: Günstiges Nokia Lumia 520 mit Windows Phone 8

Mit dem Lumia 520 bieten die Finnen nun ein günstiges Smartphone mit Windows Phone 8, einer 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Videoaufnahmen in 720p an. Das Nokia Lumia 520 wird über ein 4 Zoll großen Displays auf der Vorderseite  bedient. Die Auflösung beträgt 480 x 800 Pixel bei einer Pixeldichte von knapp 235 ppi. Das 120 x 64 x 9,9 Millimeter dünne und 124 Gramm leichte Lumia liegt gut in der Hand. Der interne Speicher beträgt 8 GByte und kann über microSD-Karten um weitere 64 GByte ageufstockt werden. Angetriben wird das Lumia 520 immerhin von einem 1 GHz schnllen Dualcore-Prozessor aus dem Hause QUALCOMM. Ihm stehen 512 MByte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Lumia 520 funkt mit WLAN (b/g/n) und HSPA+ mit bis zu 21,1 MBit/s. Kontakt zu anderen PC oder Smartphones nimmt es über Bluetooth 3.0 und microUSB auf.


Das Nokia Lumia 520 soll im zweiten Quartal zu einem Preis von 199 Euro in den Farben Gelb, Rot, Cyan, Weiß und Schwarz erhältlich sein.

MWC: Nokia Lumia 720 mit Windows Phone 8 und 6.7 Megapixel-Kamera

Nokia hat heute auf dem MWC das Nokia Lumia 720 vorgestellt. Auf der Vorderseite des - mit einem Unibody-Gehäuse gesegneten - Smartphones findet man ein 4,3 Zoll großes, leicht gewölbtes AMOLED-Display mit Clear Black Technologie und einer Auflösung von  480 x 800 Pixel. Ein  1 GHz schneller Dualcore-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon S4) sowie 512 MB Arbeitsspeicher sollen das Windows Phone 8 Betriebssystem flüssig am Laufern halten. Der interne Speicher beträgt 8 GByte und kann per micro-SD-Karten erweitert werden. Der wechselbare Akku hat eine Kapazität von 2.000 mAh. Auf der Rückseite des Lumia 720 befindet sich eine  6,7-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik. Ausgelöst werden die Aufnahmen wieder durch eine  eigene Kamerataste auf der rechten Gehäuseseite. Videos nimmt die Kamera in HD-Auflösung auf. An Schnittstellen stehen dem Lumia 720 neben WLAN (b/g/n) und GPS auch NFC, Bluetooth 3.0, microUSB und eine 3.5 Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung.

Das knapp 128 x 68 x 9 Millimeter kleine Lumia 720 wiegt 128 Gramm und wird ab dem 2. Quartal 2013 in den Farben Schwarz, Weiß, Cyan, Gelb und Rot zum Preis von 379 Euro  in Deutschland erhältlich sein. Über ein gesondert erhätliches Cover kann man das Lumia 720 auch ohne Kabel (induktiv) aufladen. Das Lumia 720 ist eine Alternative zum Lumia 820.

1124 Artikel (225 Seiten, 5 Artikel pro Seite)