Artikel zum Thema: News


Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Huawei Ideos X3- Bei Tchibo mobil jetzt für 49,95 Euro

Tchibo mobil senkt den Preis des Huawei Ideos X3 von 89,95 Euro auf 49,95 Euro! Im Paket enthalten ist dann natürlich eine kostenlose Prepaid-Card inklusive 5 Euro Startguthaben sowie 14 Tage mobiles Internet. Nach Ablauf der Testphase gilt der 9-Cent Tchibo Tarif pro Minute bzw. SMS. Wer gerne im Internet surft kann dann eine Internet-Flatrate für 9,95 Euro pro Monat hinzubuchen. Das Huawei Ideos X3 ist ein Smartphone auf der Basis von Android 2.3 (Gingerbread). Der 3,2 Zoll große, kapazitive Touchscreen löst mit 320 x 480 Pixel auf. Eine 3,2 Megapixel-Kamera, HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde, WLAN b/g/n mit Hotspot-Funktion, GPS, Bluetooth, Micro-USB vervollständigen die Ausstattung. Im Huawei Ideos X3 arbeitet ein 600 Megahertz schneller Singlecore-Prozessor, Flash unterstützt es nicht. Eine hauseigene Benutzeroberfläche – mit 3D-Ansicht - bietet was fürs Auge.




Das Huawei Ideos X3 ist ein Smartphone auf der Basis von Android 2.3 (Gingerbread). Der 3,2 Zoll große, kapazitive Touchscreen löst mit 320 x 480 Pixel auf. Eine 3,2 Megapixel-Kamera, HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde, WLAN b/g/n mit Hotspot-Funktion, GPS, Bluetooth, Micro-USB vervollständigen die Ausstattung. Im Huawei Ideos X3 arbeitet ein 600 Megahertz schneller Singlecore-Prozessor, Flash unterstützt es nicht. Eine hauseigene Benutzeroberfläche – mit 3D-Ansicht - bietet was fürs Auge. Der 512 MB kleine interne Speicher kann über microSD-Karten um weitere 32 Gigabyte erweitert werden. Technisch entspricht es in etwa dem HTC Wildfire (S).

Toshiba AT330 Prototyp- Ein Tablet mit DVB-T und Android-OS in Sicht?

Mit dem AT330 präsentiert Toshiba erstmals ein auf Android 4.0.1 basierendes Tablet mit eingebautem TV-Tuner. Nicht nur das, um damit auch standesgemäß DVB-T sehen zu können, spendiert man dem neues Display gleich ein 13,3 Zoll großes Display mit der hohen Auflösung von 1.600 x 900 Pixel haben. Keine genaueren Informationen gibt es zum TV-Chip. Da das AT330 genannte Tablet aber in Deutschland gezeigt wurde, darf man von DVB-T als Technik ausgehen. Im Inneren soll angeblich ein Tegra-3-Prozessor werkeln. Toshiba stattet das AT330 mit 32 Gigabyte Speicher aus. Per microSD-Karten und normalen SD-Karten kann dieser problemlos erweitert werden. Das Asus Transformer Prime lässt schön grüßen. werden können. Unterwegs ist man neben HSDPA auch per WLAN a/b/g/n online. Die rückseitige Kamera löst mit 5 Megapixel auf.  Weitere Informationen gibt es leider nicht, es soll sich zudem noch um einenn Protytpen handeln.

Apples neues iPad (3)- 4G und Retina überhaupt nutzbar?

Apples neues iPad, allgemein als iPad 3 bekannt ist seit dem 16.03.2012 in den Läden, zumindest überwiegend :D Dank der sehr hohen Displayauflösung von 2048 x 1536 Pixel - Apple nennt es das Retina-Display- müssen Entwickler ihre Apps mal wieder an das neue iPad anpassen. Ab Werk werden die Grafiken in den Apps sonst nämlich nur hochskaliert, wobei alle Texte durch das iOS 5.1 automatisch an die neue Displayauflösung angepasst werden. Alle Grafiken müssen aber neu berechnet, sprich höher auflösend zur Verfügung gestellt werden. Sämtliche Apps aus dem Hause Apple wurden daher bereits aktualisiert. Daneben sind folgende kostenlose Apps auf dem aktuellen Stand: Diamond Dash, Evernote, Flipboard, Readability, Twitter, The Daily und Vimeo. Bei den kostenpflichtigen Apps möchte ich beispielsweise das sehenswerte Real Racing 2 HD, Modern Combat 3: Fallen Nation, Infinity Blade II, Sky Gamblers: Air Supremacy, Galaxy on Fire 2 HD, Order & Chaos Online und Gangstar Rio erwähnen.




Zum Thema LTE - im Sprachgebrauch oft als 4G bezeichnet- sei gesagt, dass man diesen neuen Mobilfunkstandard in Deutschland nur in einigen Städten (z. B. Düsseldorf), in wenigen ländlichen Regionen  und in Berlin  auch an einigen städtischen Hotspots nutzen kann. Die monatlichen Kosten sind zudem recht hoch. Das neue iPad wird auch in Deutschland mit Wifi und einem eingebautem LTE-Modul ausgeliefert. Dieses unterstützt LTE aber eben nicht auf den in Deutschland genutzten Frequenzbändern von 800, 1.800 und 2.600 Megahertz. Soweit so gut. Leider stellt Apple nur im Kleingedruckten klar, das LTE nicht in allen Ländern verfügbar ist und das neue iPad dann eben nur UMTS mit HSPA+ unterstützen würde. Im Werbejargon nennt Apple das "ultraschnelle mobilen Daten" und kennzeichnet sein iPad einfach mit dem Kürzel "4G". Für den Verbraucher hierzulande bedeutet das eben kein LTE sondern nur HSDPA+. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Das Unboxing sowie den Test gibt es hier auf mobile-reviews.de in den nächsten Tagen.

Gewinnspiel- Elementcase Vapor 4 für iPhone 4/4S

Besitzer des iPhone 4 kennen den "Todesgriff" (indem man zwei Stellen am Metallrahmen überbrückt, verringert sich der Empfang). Das iPhone 4S kennt dieses Problem zwar nicht mehr, ist aber trotzdem nicht unzerstörbar :D   Die Vapor 4 genannte Hülle von Elementcase beseitigt den Designfehler beim iPhone 4 und schützt das iPhone 4S. Die vollständig aus einem Stück Flugzeugaluminium gefräste Hülle wiegt etwa 25 Gramm und umfasst das iPhone an allen Seiten. Dazu muss man erst einmal vier Schrauben an der Ober- und Unterseite verschraubt werden. Der Rahmen ist dabei extrem stabil sein und absorbiert Sturzschäden. Meinen ausführlichen Testbericht gibt es hier, den Videotest findet ihr in HD auf YouTube oder direkt im Anschluss:



Wer das Testsample gewinnen will (das abgebildete iPhone gehört nicht dazu!), der schreibt einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Vapor 4" an presse AT mobile-reviews.de. Einsendeschluss ist Sonntag, der 18.03.2012.Wenn ihr mehr Gewinnspiele wollt, werdet Teil der Community.


Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum des Gewinnspiels/der Verlosung gespeichert werden.  Der Gewinner ist mit der Veröffentlichung seines Namens einverstanden. Durch die Einsendung der E-Mail erkennen die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an. Unter allen Teilnehmern entscheidet das Los. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Teilnehmer, die nicht gewonnen haben, erhalten keine Nachricht.

Apple Keynote 07.03.2012- Jetzt ist es offiziell, Apple lädt mal wieder ein

Es ist vollbracht. Die Jungs aus Cupertino haben ihre Einladungen für die Keynote am 07.03.2012 raus. Was genau vorgestellt werden soll, verraten sie nach guter alter Tradition freilich nicht. Die Einladung wird von "we have something you really have to see. And touch" geziert. Auf dem Foto sieht man ein auf die Seite gekipptes iPad, daher auch keinen Homebutton.



 Schon aus praktischen Gründen wird dieser nicht durch die umständliche 4-5 Finger-Gesten ersetzt werden. Das Foto ist mit Sicherheit absichtlich so gewählt, denn je mehr Gerüchte kursieren, desto mehr Werbung für Apple! Die Icons auf dem Foto wirken dennoch größer und auch leuchtender, das könnte tatsächlich auf ein neues Display mit einer höheren Auflösung deuten. Angeblich ist diesmal ja Sharp bzw LG der Lieferant und die Auflösung soll 2048x1536 Pixel betragen, bei einer Diagonale von 9,7 Zoll. Das Design des neuen iPad soll sich angeblich auch kaum ändern und auf dem Foto sieht es äußerlich auch kaum anders aus. Gerüchteweise soll das iPad 2 mit geringem  Speicher im Handeln bleiben. Über weiteren technischen und sonstigen Details kann man nur spekulieren, das habe ich aber an anderer Stelle schon getan, daher warten wir einmal gespannt den 07. März 2012 ab.

566 Artikel (114 Seiten, 5 Artikel pro Seite)