Beenden

Samsung

Samsung Galaxy A5 (2017) Test: Teure Mittelklasse

galaxy_a5_2017_2
8.9
Die Galaxy-A-Serie geht mittlerweile in die dritte Runde. Dabei unterscheiden sich die Modelle deutlich voneinander, die Modellbezeichnung spiegelt das leider nicht wieder. Ab sofort sind also das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A3 (2017) am Start. Aber heute kümmere ich mich nur um das Galaxy A5 (2017) welches mit seinen knapp 400 Euro (z.B. bei Cyberport.de) nicht gerade günstig ist und sich schon fast am aktuellen Straßenpreis eines Galaxy S7 orientiert. Optisch sind sich die beiden Modelle durchaus ähnlich. Technisch gibt es aber Unterschiede und um die kümmere ich mich im meinem folgenden Test. Design und Verarbeitung: Es ist
Mehr ...

Samsung Galaxy Note 7 Test: Bestes Smartphone mit Stift?

Samsung_Galaxy_Note7_39
9.5
Das Samsung Galaxy Note 7 ähnelt optisch und technisch sehr stark dem Galaxy S7 Edge. Das hat den Hersteller trotzdem nicht davon abgehalten, schlanke 850 Euro für das neue Smartlet aufzurufen. Für das viele Geld bekommt man dann ein Smartphone mit einem 5,7 Zoll großen AMOLED-Display (1.440 x 2.560 Pixel), einer 12-Mega-Dual-Pixel-Kamera und einer sehr schnellen Exynos-CPU. Alles schön ordentlich in ein Gehäuse aus Glas und Metall verpackt. Das Highlight des Galaxy Note 7 ist dabei aber wieder die Möglichkeit der Stifteingabe. Könnte es das beste Smartphone auf dem Markt sein?
Mehr ...

Samsung Galaxy Note 7 im Hands-On: Ein teurer Spaß!

Galaxy_Note_7
Das Galaxy Note 5 hat Samsung ja nicht offiziell nach Deutschland gebracht, ein Note 6 gibt es nicht und weil es stark dem Galaxy S7 Edge ähnelt, kommt das neue Phablet mit Stifteingabe eben als Samsung Galaxy Note 7 auf den Markt. Das knapp 850 Euro teure Schmuckstück bietet dabei Technik vom feinsten und ein echt gutes Handling. Und das bei 5,7 Zoll!
Mehr ...

Samsung Gear S2 Classic Test: Das ist die beste Smartwatch

Samsung_Gear_S2_25
Samsung hat mit der Gear S2 Classic eine weitere Smartwatch auf der Basis von Tizen-OS auf den Markt gebracht. Gerade die Classic-Variante mit Lederarmband kommt wirklich edel rüber. Die Technik ist dabei ebenso überzeugend, wie das Betriebssystem. Leider teilt sich Tizen-OS eine Beschränkung mit Android Wear: es gibt nur wenige Apps. Wie sich die knapp 339 Euro teure Smartwatch im Test geschlagen hat erfahrt ihr gleich. Gear S2 Classic: So glänzend in der Sonne Ok, Poesie ist nicht meine Stärke. Das schwarze Gehäuse der Gear S2 Classic glänzt bei Licht aber wie ein Spiegel. Die Smartwatch wirkt dadurch sehr edel
Mehr ...

Samsung Galaxy S7 Edge Test: Das aktuell beste Smartphone auf dem Markt?

Galaxy S7 Edge
Das Samsung Galaxy S7 Edge soll das S6 Edge und S6 Edge Plus ersetzen bzw. ergänzen. Mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,5 Zoll ist es zudem ein Kompromiss beider Vorgängermodelle. Auch das S7 Edge hat wieder das Display mit den beiden "Knicken" und kommt für 799 Euro in die Läden. Wer bis zum 10.03.16 bestellt, bekommt sogar noch eine Gear VR-Brille dazu. Wie es sich im Test geschlagen hat, erfahrt ihr jetzt. S7 Edge: Du siehst extrem gut aus! Oh ja, es sieht wirklich sehr schick aus. Dagegen wirkt ein iPhone 6S Plus wie eine Telefonzelle. Das neue S7 Edge ist
Mehr ...

Samsung Galaxy S7 im Test: Viva la Evolution

Galaxy_S7
Yes, Samsung ist zurück. Mit dem Galaxy S7 stellen die Koreaner nun den "Nachfolger" des viel gescholtenen Samsung Galaxy S6 in die Regale. Pünktlich zum 08.03.16 sollten die beiden neuen Versionen (S7 & S7 Edge) im Briefkasten der Vorbesteller aufschlagen. Gratis bekommen diese dann sogar noch eine Gear VR-Brille. Bei einem Preis von 699 Euro (S7) bzw. 799 Euro (S7 Edge) ist das immer noch kein Schnäppchen. Technisch hat sich im Vergleich zum S6 doch einiges geändert. Ausschlaggebend für den Kauf dürfte für viele aber in erster Linie der wiederauferstandene Speicherkarten-Einschub sein. Samsung Galaxy S7: Design von gestern und Haptik
Mehr ...

Samsung Galaxy Note 5 Test: Bestes Smartlet der Welt?

galaxy-note5
Das Galaxy Note 5 wird im Gegensatz zum Galaxy S6 Edge Plus nicht in Deutschland angeboten. So jedenfalls hat es Samsung entschieden. Das ist besonders schade, denn ein S6 Edge Plus braucht man nicht unbedingt, den Nachfolger des Note 4 dagegen schon. Das ist jedenfalls meine persönliche Meinung. Aktuell bekommt man es nur als Import für umgerechnet 640 Euro (32 GByte). Dafür erhält man das aktuell schnellste Smartphone mit 5.7-Zoll-QHD-Display und 4 Gbyte RAM.  Wenn ihr nun neugierig geworden seid, lest doch einfach meinen folgenden Test. Design & Haptik: Sieht klasse aus, ist aber empfindlich Mehr Bilder nach dem Klick
Mehr ...

Samsung Galaxy S6 Edge Plus im Test: Einfach nur größer

S6_Edge_Plus
Mit dem Galaxy S6 Edge Plus legt Samsung nun - nach dem S6 Edge - nochmal nach. Für die Fans sehr großer Smartphones (Smartlets, Phablets) sicher keine schlechte Idee. Aber warum hat man dann nicht gleich das Galaxy Note 5 in Europa veröffentlicht? Ab 5,7 Zoll würde ich persönlich gerne zum Stift greifen (können). Na gut, beim Transport dann auch gleich zum passenden Rucksack. :D Aber zurück zum S6 Edge Plus. Wir haben uns das neue Phablet, Smartlet oder einfach nur Super-Smartphone unter der Lupe angesehen. Obwohl man die bei den Abmessungen und technischen "Neuerungen" nun wahrlich nicht benötigt. Design:
Mehr ...

Samsung Galaxy S6 Edge Test

Galaxy_S6_Edge
Mit dem Galaxy S6 Edge bringt Samsung neben dem S6 ein zweites Flaggschiff auf den Markt.  Und auch hier setzt der Hersteller voll auf edle Materialien. Eine Kombination aus Glas und Metall soll die Käuferschaft beeindrucken. Die Abmessungen von 142,1 x 70,1 x 7 Millimeter (S6: 143,4 x 70,5 x 6,8 mm) bei einem Gewicht von 132 Gramm lassen jetzt noch keinen so riesigen Unterschied zum S6 vermuten.  Es liegt aber definitiv besser in der Hand! Das Gehäuse besteht aus Aluminium und wird zum Rand hin sehr schmal. Preislich muß man etwa 150 Euro mehr einplanen als beim Galaxy S6.
Mehr ...

Samsung Galaxy S6 im Test: Edle Materialien und hoher Preis

Galaxy_S6
Mit dem neuen Samsung Galaxy S6 hofft der Hersteller mal wieder auf einen richtigen Burner. Chinesische Hersteller wie beispielsweise Xiaomi oder Meizu bringen mittlerweile Top-Smartphones auf den Markt, die sich in kurzer Zeit zum Verkaufsschlager mausern. Das Apple iPhone ist sowieso immer mit auf den vorderen Plätzen, schließlich will man ja was für sein Image tun, oder? Da kann und will Samsung nicht hinten anstehen. Mit dem neuen Galaxy S6 setzt der Hersteller daher voll auf edle Materialien. Eine Kombination aus Glas und Metall soll die Käufer zurück zu Samsung führen. Ähnlichkeiten des Samsung Galaxy S6 mit dem Vorgänger? Eigentlich
Mehr ...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen