Beenden

Xiaomi

Aktuelle Tests zu Smartphones, Tablets und Smartwatches von Xiaomi

Black Shark im Test: DAS Gamer-Smartphone von Xiaomi?

Xiaomi_Black_Shark_8
9.2
Das Xiaomi Black Shark bietet ein 5,99 Zoll großes In-Cell-Display mit Full-HD+ (18:9 Format) Auflösung. Das auffällig gestaltete Gehäuse ist eine Mischung aus Aluminium und Kunststoff und sieht schon sehr "spacig" aus. Im Inneren des Gamer-Smartphones werkelt ein 2.8 GHz schneller und angeblich wassergekühlter Snapdragon 845 mit bis 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher. Die Rückseite ziert eine Dual-Kamera mit 20/12-Megapixel und ein beleuchtetes Logo. Als Betriebssystem kommt Android 8 mit einer speziellen Benutzeroberfläche namens "JoyUI" zum Einsatz. Für den Import muß man etwa 500 Euro anlegen. Lohnt sich das für die Zocker unter uns?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi MIX 2S im Test: Update oder Upgrade?

Xiaomi_MI_MIX2s_4
9.3
Das Xiaomi Mi MIX 2s glänzt mit einem 5,99 Zoll großen IPS-Display in Full-HD+ und 18:9 Format. Die Ränder sind wieder recht schmal ausgefallen. Im Inneren werkelt ein topaktueller Snapdragon 845 mit bis zu 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher, die Rückseite ziert eine Dual-Kamera aus dem Hause Sony/Samsung und MIUI samt Android 8 kommt als Betriebssystem zum Einsatz. Für den Import muß man allerdings mindestens 500 Euro anlegen. Lohnt sich das denn?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Redmi 5 Plus (Global) im Test: Mehr Smartphone braucht man nicht?

Xiaomi_Redmi_5_Plus_01
8.8
Xiaomi bringt mit den beiden Redmi 5 Modellen zwei sehr günstige Smartphones im aktuellen 18:9-Format auf den Markt. Mittlerweile gibt es auch eine "Global" mit LTE Band 20 sowie alle notwendigen Sprachen. Das Redmi 5 Plus kostet rund 180 Euro und ist damit rund 30 Euro teurer als das Xiaomi Redmi 5. Dafür bekommt man ein fast 6 Zoll großes FullHD-Display, einen Snapdragon 625 und 3 bzw 4 GByte RAM, 32 bzw. 64 GByte Speicher. Lohnt sich ein Import?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Redmi 5 Test: Viel Smartphone für wenig Geld?

Xiaomi_Redmi_5_24
8.4
Xiaomi bringt mit den beiden Redmi 5 Modellen zwei sehr günstige Smartphones im aktuellen 18:9-Format auf den Markt, allerdings nur auf den chinesischen. Als direkte Konkurrenz zu den Moto G von Lenovo (Motorola) bekommt man für 134 Euro bzw. 144 Euro (z.B. bei tradingshenzen.com) ein gut ausgestattetes Smartphone. Aber reicht das für eine Importempfehlung?
Ganzer Artikel...

Xiaomi MI A1 (Global) Test: Mit Dual-Kamera und Android One

Xiaomi_MI_A1_Global_1
8.7
Das Xiaomi Mi A1 kostet in China nur rund 170 Euro. Dafür bekommt man ein Smartphone mit einem 5,5 Zoll IPS-Display in FHD, einen Snapdragon 625, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Das Highlight ist neben dem Gehäuse aus Aluminium und der 12-Megapixel-Dual-Kamera sicher die Tatsache, dass es mit Android One und der damit verbundenen Update-Garantie seitens Google läuft. Xiaomi verzichtet also auf das hauseigene MIUI. Auf zum Test der Global-Version mit LTE Band 20!
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi MIX 2 Test: Weniger Display aber mehr Rand?

Xiaomi_MIX_2_23
9.1
Das Xiaomi Mi MIX 2 ist der Nachfolger des MIX und hat den Trend zum "randlosen" Display erst so richtig ins Rollen gebracht. Xiaomi legt für rund 420 Euro (Preis in China) ein hochwertiges Smartphone vor, bei dem sich Samsung und Co durchaus eine Scheibe abschneiden können. Das MIX 2 kommt in unterschiedlichen Speicherversionen (64/128/256 GByte) und in einer Sonderedition mit Keramikgehäuse und 8 GByte RAM/128 GByte Speicher auf den Markt. Diesmal direkt mit LTE Band 20! Also auf zum Test meines Imports (TradingShenzen).
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi5c Test: Smartphone mit eigenem Chipsatz

Xiaomi_Mi5c_01
8.6
Das Xiaomi Mi5c ist das erste Smartphone mit dem hauseigenen Chipsatz namens Surge S1. Gleichzeitig ist es mit etwa 210 Euro (als Import) auch eines der günstigsten Modelle der Mi5-Serie. Der neue S1 ist als Octa-Core-Prozessor zwar etwas schneller als ein Snapdragon 625. Die volle Unterstützung für UMTS/LTE bekommt man zudem nur durch ein Custom-ROM. Ohne Bastelei ist es für uns Europäer also nicht nutzbar. Lohnt sicher der Import vielleicht trotzdem?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi Pad 3 Test: Auf den Spuren des iPad mini 4

Xiaomi_MiPad3_16
8.7
Xiaomi hat das Mi Pad 3 mit wenig Aufsehen auf den Markt gebracht. Im Hinblick auf die Technik bietet ein 7,9 Zoll großes Retina-Display, einen Mediatek MT8176 Prozessor mit acht Kernen und kommt mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher (in China) auf den Markt. Hierzulande bekommt man das kleine Tablet nur als Import (Beispielsweise über Gearbest.com) für rund 220 Euro. Aber lohnt sich ein Import wirklich?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi6 im Test: Lohnt sich der Import?

Xiaomi Mi6
9.1
Das Xiaomi Mi5s hat sich im Test vor knapp 8 Monaten super geschlagen und nun hat der in China erfolgreiche Hersteller das Xiaomi Mi6 herausgebracht. Technisch ist es auf den ersten Blick jetzt aber keine Offenbarung. So kommt es immer (noch) mit einem 5,15 Zoll großes Display mit 1.080 x 1.920 Pixel daher, wird aber von 6 GByte Arbeitsspeicher und dem neuen Snapdragon 835 angetrieben. Für die passenden Bilder sorgt diesmal zudem eine 12-Megapixel-Dual-Kamera. Der interne Speicher von 64 Gbyte (128 GByte) kann nicht über microSD-Karten erweitert werden und auch LTE gibt es nur ohne das hierzulande wichtige Band 20. Lohnt sich der Import des rund 450 Euro teuren Flaggschiffs überhaupt?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Redmi 4 Test: Viel Smartphone für wenig Geld

xiaomi_redmi4_12
8.7
Das Redmi 3 hat sich im Test vor knapp 10 Monaten super geschlagen und nun taucht mit dem Xiaomi Redmi 4 der noch attraktivere Nachfolger im Metallgehäuse auf. Leider gibt es auch dieses Smartphone nur als Import. Für knapp 160 Euro bekommt man ein 5 Zoll großes Full-HD-Display, eine CPU vom Typ Snapdragon 625 sowie 32 GByte erweiterbaren Speicher oder aber eben eine Unterstützung für Dual-SIM. Also viel Smartphone fürs Geld?
Ganzer Artikel...

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Wahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Tracking und Werbung
  • Nur Cookies dieser Website akzeptieren:
    Nur Cookies dieser Website
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies die technisch notwendig sind Cookies um die Website darzustellen

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück