Beenden

China Smartphones – Woher kommen die ganzen Modelle?

(c) szhightondz.com

Wer sich mit den „günstigen“ Smartphones unbekannter Marken aus China beschäftigt, der wundert sich vermutlich, wie und woher die ganzen unterschiedlichen Modelle kommen. Wie kann man dort derartig schnell und in hoher Zahl so viele „unterschiedliche“ Modelle auf den Markt bringen? Aber sind sie eigentlich wirklich so unterschiedlich, oder handelt es sicher eher um Auftragsfertigungen durch Dritte, auf die man dann nur noch seinen Markennamen klebt?

Auftragsfertigungen? Warum, wo?

Wer sich noch an meinen Tests der Marke Wiko erinnert, wird es vermutlich noch in Erinnerung haben. Ein Modell, wie das Wiko Highway Signs, ist eigentlich (auch) ein Micromax Canvas Knight. Modelle wie das Numo S30 werden durch Highton Electronics gefertigt. Je länger man sucht, desto mehr findet man. Es handelt sich also nicht um echte Eigenentwicklungen, sondern um „Fertigprodukte“. Oft wird dabei auch gleich eine kleine Anleihe an das Design bekannter und erfolgreicher Modelle wie zum Beispiel das iPhone 7 ( siehe Vernee Mars), oder Samsung S7 (siehe Elefone S7) genommen. Dann noch ein Android 6 oder neuerdings auch Android 7 mit einfacher Benutzeroberfläche und fertig ist das „neue“ Smartphones. Da kann man dann auch die gleichen Fehler bei der Übersetzung nutzen. Das o.a. Konzept funktioniert auch wunderbar bei den Smartwatches ala KingWear KW88 oder Finow X5 Plus.

China Smartphones sind immer schlecht?

Ist das so? Der Preis ist auf der Habenseite dann natürlich niedriger als bei der etablierten Konkurrenz (die allerdings auch gerne mal bei anderen über die Schulter schaut). Updates kommen dafür eher selten und über den Support oder die Garantie wollen wir gar nicht erst reden. Über Steuerbetrug, Niedrigstlöhne, Umwelt und Co dann auch erst recht nicht.

Wer also nur auf das Geld schaut, der sollte dann auch keine allzu großen Ansprüche haben und nach Updates auf Android 7 oder lahmes/ungenaues GPS bzw. fehlerhafte Übersetzungen bemängeln. Man bekommt halt quasi ein Smarthone aus dem Katalog. Einige männliche Vertreter praktizieren das ja auch seit Jahren bei der Wahl ihren Frauen …

Ich persönlich kann damit (überwiegend) gut leben wenn man bedenkt, dass ein Apple iPhone 7 Plus rein vom Material her nicht über $250 Euro kommt 😀

Tags : AndroidChinaSmartphones
Dirk

Der Author Dirk

Ich beschäftigte mich sich seit 1996 mit Smartphones, Smartwatches, Tablets und anderen Gadgets. In meiner knappen Freizeit quäle ich gerne meine Frau, Nachbarn und Freunde mit meinen E-Gitarren. Ich nenne es zwar "Musik", aber die meisten anderen bezeichnen es als "Krach". Abonniere doch einfach den RSS-Feed und folge mir auf Facebook, Google+ und Twitter. Wenn du Fragen oder Anregungen zum Thema Smartphones hast, dann schreib mir eine Nachricht.

Deine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen