Beenden

OnePlus 5 – Alle Fakten zum neuen Flaggschiff-Killer

OnePlus, der Name sorgt für Erwartungen und die werden mit dem neuen OnePlus 5 nochmals ordentlich geschürt. Nicht weniger als 30 Millionen Reservierungen soll es für das mindestens 499 Euro teure Flaggschiff geben. Schon vor dem heutigen Livestream der Präsentation sind alle Fakten des kommenden Flaggschiff-Killers bekannt geworden.

OnePlus 5: Technisch gut, aber nicht ungewöhnlich

Das neue OnePlus 5 ähnelt optisch sehr stark dem Apple iPhone 7 Plus und ist mit 154.2 x 74.1 x 7.25 mm und 153 Gramm auch vergleichbar gross. Es verzichtet dabei aber auf die Neuerungen eines Samsung Galaxy S8 (Plus) oder LG G6. Das 5,5 Zoll große AMOLED-Display mit Pentile Matrix, sRGB und DCI-P3 bietet zwar recht dünne Ränder, löst aber nur mit 1.080 x 1.920 Pixel auf. Auch das Seitenverhältnis ist dabei nicht ungewöhnlich und randlos ist es definitiv nicht.

OnePlus5

Angetrieben wird es vom Qualcomm-SoC Snapdragon 835 mit 6 GByte LPDDR4-RAM und 64 GByte internem Speicher (499 Euro) sowie mit 8 GByte LPDDR4-RAM und 128 GByte Speicher (559 Euro). Angeblich handelt es sich hierbei um den schnelleren UFS-2.1. Eine Erweiterbarkeit per microSD ist leider wieder nicht vorgesehen. Dafür bietet es eine Dual-SIM-Unterstützung.

Der Akku des OnePlus 5 leistet 3.300 mAh, kann aber nicht gewechselt werden. Auch beim OnePlus 5 kommt wieder die Schnellladung via Dash Charge zum Einsatz. Highlight des OnePlus 5 soll aber die in Zusammenarbeit mit den “Fachleuten” von DxO entwickelte Dual-Kamera sein.

Diese nutzt einen 16-Megapixel-Sensor (Sony IMX 398) mit f/1.7-Blende und einen 20-Megapixel-Sensor (Sony IMX 350) mit  f/2.6-Blende. Das bietet eine Art verlustfreien 2x-Zoom. Die Frontkamera löst ebenfalls mit 16 Megapixel auf.

Das OnePlus 5  kann dann am 21.06.17 (in kleinen Stückzahlen) in ausgewählten Pop-up-Stores erworben werden. In Deutschland wäre das der LNFA-Store im Berliner Einkaufszentrum Bikini Berlin.

Tags : Android 7ChinaOnePlusSmartphone
Dirk

Der Author Dirk

Ich beschäftigte mich sich seit 1996 mit Smartphones, Smartwatches, Tablets und anderen Gadgets. In meiner knappen Freizeit quäle ich gerne meine Frau, Nachbarn und Freunde mit meinen E-Gitarren. Ich nenne es zwar "Musik", aber die meisten anderen bezeichnen es als "Krach". Abonniere doch einfach den RSS-Feed und folge mir auf Facebook, Google+ und Twitter. Wenn du Fragen oder Anregungen zum Thema Smartphones hast, dann schreib mir eine Nachricht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen