Beenden

OnePlus 5 – Der Vorverkauf in Berlin

Gestern konnten einige Mutige (bei den Temperaturen) oder gelangweilte (Studenten) bzw. Schnäppchenjäger im LNFA-Store im Berliner Einkaufszentrum Bikini Berlin das brandneue OnePlus 5 erwerben. Potentielle Käufer erschienen zahlreich, stellten sich in eine lange Schlange und gingen am Ende des Tages ebenso zahlreich mit leeren Händen nach Hause.

OnePlus 5: Vorverkauf in Berlin, aber nicht wie bei Apple

Was will ich euch mit diesem Satz sagen? Nun, Apple hat mit solcherlei Vorverkäufen eine Menge Erfahrungen gewinnen können. Mittlerweile läuft das dort in den Shops und Einkaufszentren recht professionell ab. Das kann man vom gestrigen Vorverkauf in Berlin wohl eher nicht behaupten. Trotz vorheriger Registrierung per E-Mail gingen viele Interessenten mit leeren Händen nach Hause.

Das ist besonders schade, denn das Wetter war klasse und OnePlus hat sich eigentlich auch nicht lumpen lassen. Die Stimmung bei den Mitarbeitern war jedenfalls gut.

Der Vorverkaufs-Hamstertüten-Run

Neben einem 154.2 x 74.1 x 7.25 mm großen und 153 Gramm schweren OnePlus 5 mit 6 GByte RAM und 64 Gbyte Speicher für 499 Euro gab es auch das größere Modell mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher zu bestaunen. Na ja, zumindest in sehr kleinen Stückzahlen. Der Preis war mit 559 Euro unverändert. Als Bonus bekamen die Fans noch ein paar Goodies. So natürlich eine schöne Papiertüte mit einer “5”, das “traditionelle” Sandstone Case, die OnePlus Bullets Earphones (v2) Black, ein OnePlus Notebook (Notizblock) und ein paar Sticker.

Leider gingen die meisten, die sich nach 16.30 Uhr angestellt haben, aber leer aus. Oft nur wegen den unvermeidbaren Vordränglern, die durch die etwas überfordert wirkende Security nicht richtig im Zaum gehalten wurden.

Tags : Android 7ChinaOnePlusSmartphone
Dirk

Der Author Dirk

Ich beschäftigte mich sich seit 1996 mit Smartphones, Smartwatches, Tablets und anderen Gadgets. In meiner knappen Freizeit quäle ich gerne meine Frau, Nachbarn und Freunde mit meinen E-Gitarren. Ich nenne es zwar "Musik", aber die meisten anderen bezeichnen es als "Krach". Abonniere doch einfach den RSS-Feed und folge mir auf Facebook, Google+ und Twitter. Wenn du Fragen oder Anregungen zum Thema Smartphones hast, dann schreib mir eine Nachricht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen