Beenden

Randlose Displays – Maze Alpha – Doogee Mix – Bluboo S1

Das Xiaomi Mix hat den Trend hin zum randlosen Display gesetzt. Die hierzulande bekannteren Marken wie Samung und LG haben den Trend aufgegriffen und nun sind die „Billiganbieter“ aus China auf dem Vormarsch. Smartphones wie das Bluboo S1, Doogee Mix und Maze Alpha buhlen um die weniger „zahlungsfreudigen“ Käufer. Statt 500 € und mehr ist man hier schon ab 177 € mit dabei. Oder etwa nicht?
Doch schon, wenn man „nur“ wert auf ein möglichst großflächiges Display legt. Auflösungen jenseits der 720 x 1.280 Pixel darf man dann für den Preis aber nicht erwarten und das bei einer Displaydiagonalen jenseits der 5,5 Zoll …

Bluboo S1 – Schickes Teil mit 5,5 Zoll

xbluboo-s1-main-0Das Bluboo S1 ähnelt optisch natürlich ebenfalls dem Vorbild aus dem Hause Xiaomi. Der 5,5 Zoll große Bildschirm löst allerdings „nur“ in Full-HD auf. Auf der Vorderseite findet man dafür Platz für einen Fingerabdrucksensor UND einen vernünftigen Ohrhörer. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GByte, der interne Speicher kommt auf 64 GByte und kann per microSD um 200 Gbyte erweitert werden. Bei der CPU setzt der Hersteller auf einen MediaTek MT6757 Helio P20 mit acht Kernen a 2.0 GHz. Die beiden Kameras auf der Rückseite lösen mit 2 und 13 Megapixel auf. Die 5-Megapixel-Frontkamera ist für Selfies zuständig. Dual-SIM, LTE, Bluetooth 4.1 sind ebenfalls mit an Bord. Preislich wird man sich auf rund 200 Euro einrichten müssen.

Doogee Mix – Der Name ist Programm

Beim Doogee Mix hat der Hersteller nicht nur das Design des Xiaomi Mix aufgegriffen, sondern sich auch gleich beim Namen bedient. Technisch kommt das rund 178 Euro günstige Mix aber deutlich schlechter aufgestellt daher. So bietet es nur ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 720 x 1.280 x 720 Pixel, immerhin aber wohl in AMOLED-Technik. Für den notwendigen Speed soll ein MediaTek Helio P25 Chipsatz mit acht Kernen a maximal 2.5 GHz sorgen. Dies in Verbindung mit 4 GByte RAM (bzw. auch mit 6 GByte) und 64 GByte Speicher für einen Preis ab $200.

Die beiden Kamera auf der Rückseite lösen mit 8 und 16 Megapixel auf, die Frontkamera liefert 5 Megapixel. Dual-SIM und LTE sind eh schon Standard. Der Akku leistet 3.380 mAh.

Maze Alpha – 6 Zoll und Full-HD

AlphaIn die gleiche Kerbe schlägt hier das neue Maze Alpha, es könnte fast ein Zwilling sein. Technisch kommt das in ein Metallrahmen eingekleidete Smartphone mit einem 6 Zoll großen Touchscreen und 1.080 x 1.920 Pixel daher. Bei der CPU handelt es sich ebenfalls um einen MediaTek Helio P25 Chipsatz mit acht Kernen a maximal 2.5 GHz sorgen. Dies in Verbindung mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Das Topmodell bietet sogar 6Gbyte RAM. Die beiden Kameras auf der Rückseite lösen mit 5 bzw. 16 Megapixel auf. Der Akku kommt auf 4.000 mAh. Beim Preis ruft der Hersteller wohl ebenfalls rund 200 Euro auf.

Alle drei Smartphone bieten ein Screen-to-Body-ratio von mindestens 83% und werden im Juni 2017 in China verfügbar sein. Ein Import kann sich aufgrund der Unterstützung für LTE Band 20 und der deutschen Sprache samt Ansdroid 7 durchaus lohnen.

Tags : BlubooDoogeeMazeMixXiaomi
Dirk

Der Author Dirk

Ich beschäftigte mich sich seit 1996 mit Smartphones, Smartwatches, Tablets und anderen Gadgets. In meiner knappen Freizeit quäle ich gerne meine Frau, Nachbarn und Freunde mit meinen E-Gitarren. Ich nenne es zwar "Musik", aber die meisten anderen bezeichnen es als "Krach". Abonniere doch einfach den RSS-Feed und folge mir auf Facebook, Google+ und Twitter. Wenn du Fragen oder Anregungen zum Thema Smartphones hast, dann schreib mir eine Nachricht.

Deine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen