Beenden

Samsung Galaxy S8 (Plus): Nun ist es endlich da

Ja, gestern wurde es tatsächlich vorgestellt, das neue Flaggschiff von Samsung, genannt Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus. Für 799 Euro bzw 899 Euro wechselt es den Besitzer und man kann sogar aus drei Farben (Schwarz, Grau & Silber) wählen. Ab dem 18.04.17 sollen die Vorbesteller beliefert werden. Genügend Geräte scheinen vorhanden, da der Onlineshop selbst um 23.00 Uhr noch Auslieferung „ab dem 18.04“ in Aussicht gestellt hat. Kein Wunder?

Samsung Galaxy S8: 5,8″ Super-AMOLED-Display, kein Bixby

Nein, bei einem Preis von 799 Euro für das knapp 148,9 x 68,1 x 8 mm große und 151 Gramm schwere Samsung Galaxy S8 werden die meisten schon leicht schlucken müssen. Zumal der Preis gerade bei Samsung schnell in den Keller geht. Die early adopters werden also draufzahlen. Hierzulande wird das neue Flaggschiff zudem nicht mit kostenloser VR-Brille ausgeliefert, das haben uns die AMis voraus. Ok, die haben dafür auch einen Trump 😀

galaxy-s8_camera
Was bekommen wir für unser Geld? zunächst einmal ein super schickes Metallgehäuse, das nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt ist. Bei den Farben stehen Midnight Black, Orchid Grey und Artic Silver zur Auswahl. Technisch bietet Samsung ein 5,8 Zoll großes S-AMOLED-Display mit 2.960 x 1.440 Pixel im ungewöhnlichen 18,5:9 Format. Für Kinofilme ist das untauglich. Der Akku leistet 3.000 mAh und soll den hauseigenen Exynos 8895 (4 x 1,7 GHz + 4 x 2,5 GHz) sowie die 4 GB LPDDR4-RAM am Leben halten.

samsung-galaxy-s8Die beiden Kameras lösen mit 12 MP (Rückseite, f/1.7, PDAF, Laser-AF, OIS) und 8 MP (Vorderseite, AF, f/1.7) auf. Auf der Rückseite findet man auch den Fingerabdrucksensor mit integriertem Home-Button. Für Linkshänder ein Schlag ins Gesicht.

galaxy-s8_smart_switch
Zum Einsatz kommt Android 7 sowie ein eigenes Benutzerinterface. Der angepriesene Sprachassistent „Bixby“ versteht aktuell nur Englisch und ist damit noch nutzloser als der gerade eingeführte HTC Sense Companion.

Für Neueinsteiger mit einer dicken Brieftasche sicher kein schlechtes Gerät, Nutzer des S7 bzw. S7 Edge dürfte allerdings keinen Drang für ein Upgrade verspüren. Zumal letztere Geräte bereits für rund 450 Euro erhältlich sind.

Samsung Galaxy S8 Plus: 6,2″ S-AMOLED

Das mit 159,5 x 73,4 x 8,1 mm und 173 Gramm deutlich größere Samsung Galaxy S8 Plus bietet für 899 Euro ein 6,2″ großes Super-AMOLED-Display mit 2.960 x 1.440 Pixel. Technisch unterscheidet es sich – abgesehen vom 3.500 mAh starken Akku – ansonsten nicht vom S8.

Beide Smartphones sollen (zumindest von Samsung) ab dem 18.04.17 ausgeliefert werden. Ich werde berichten 😀

 

 

Tags : GalaxyGalaxy S8Samsung
Dirk

Der Author Dirk

Ich beschäftigte mich sich seit 1996 mit Smartphones, Smartwatches, Tablets und anderen Gadgets. In meiner knappen Freizeit quäle ich gerne meine Frau, Nachbarn und Freunde mit meinen E-Gitarren. Ich nenne es zwar "Musik", aber die meisten anderen bezeichnen es als "Krach". Abonniere doch einfach den RSS-Feed und folge mir auf Facebook, Google+ und Twitter. Wenn du Fragen oder Anregungen zum Thema Smartphones hast, dann schreib mir eine Nachricht.

Deine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen