Beenden

Android 7

Xiaomi MI A1 (Global) Test: Mit Dual-Kamera und Android One

Xiaomi_MI_A1_Global_1
8.7
Das Xiaomi Mi A1 kostet in China nur rund 170 Euro. Dafür bekommt man ein Smartphone mit einem 5,5 Zoll IPS-Display in FHD, einen Snapdragon 625, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Das Highlight ist neben dem Gehäuse aus Aluminium und der 12-Megapixel-Dual-Kamera sicher die Tatsache, dass es mit Android One und der damit verbundenen Update-Garantie seitens Google läuft. Xiaomi verzichtet also auf das hauseigene MIUI. Auf zum Test der Global-Version mit LTE Band 20!
Ganzer Artikel...

Essential PH-1 im Test: Lohnt sich der Import?

Essential_PH-1_7
9.2
Mit dem Essential PH-1 hat Andy Rubin (war an der Entwicklung des Android-Betriebssystems beteiligt) nun sein erstes Smartphone vorgestellt. Und das kommt mit aktueller Technik (Snapdragon 835, randloses 5,7-Zoll-QHD-Display) und Top-Ausstattung (Titan, Keramik) auf den (US) Markt. Allerdings auch mit erheblicher Verspätung und leichten Problemen. Lohnt sich der Import des knapp 720 Euro teuren Smartphones trotzdem?
Ganzer Artikel...

Maze Alpha im Test: Ein Xiaomi Mix für 170 Euro?

Maze-Alpha
8.6
Mit dem Xiaomi Mix hat der chinesische Hersteller den etablierten Marken mal gezeigt, was ein randloses Smartphone ist. ZTE hat dann mit dem Nubia Z11 bzw. Nubia Z17 nachgelegt. Aber das waren alles relativ teure Modelle. Maze will das mit seinem Alpha ändern. Für knapp 170 bekommt man nämlich ein 6 Zoll großes, fast randloses Full-HD-Display. Das verspricht zumindest der bis dato unbekannte Hersteller. Aber kann er sein Versprechen auch halten?
Ganzer Artikel...

Samsung Galaxy Note 8 Test: Super toll oder super teuer?

Galaxy_Note_8_1
9.3
Das neue Samsung Galaxy Note 8 sieht auf den ersten Blick aus wie ein Galaxy S8+. Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass es etwas "kantiger" ausgefallen ist. So spürt man den Übergang vom Infinity-Display zum Rahmen hin deutlich stärker als beim Galaxy S8/S8+. Ansonsten bekommen man für knapp 1.000 Euro eigentlich nur ein leicht größeres Display, mehr RAM (6 GByte) sowie eine Dual-Kamera und natürlich: den Stift (S-Pen genannt). Lohnt sich der Kauf dann überhaupt?
Ganzer Artikel...

Nokia 8 im Test: Leider zu teuer

Nokia_8_10
9.2
Die Marke Nokia ist nicht erst seit dem Nokia 8 wieder in aller Munde. Auch die anderen Modelle (Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6) konnten - zumindest teilweise - überzeugen. Der neue Namensinhaber HMD Global will mit dem Nokia 8 auch etwas über Fans von Oberklasse-Smartphones bieten. Mit knapp 580 Euro muss es hierzulande aber gegen ein sehr starke Konkurrenz in Form des Samsung Galaxy S8 und LG G6 antreten. Der Straßenpreis der beiden Kontrahenten liegt zudem weit unter der UVP des Nokia 8. Aber das will eben mit Carl-Zeiss im Schlepptau mehr bieten.
Ganzer Artikel...

Huawei nova 2 im Test: Schicker Nachfolger für Selfie-Fans

HUAWEI_nova_2
9
Das Huawei nova 2 kommt in einem Metallgehäuse in einer "seltsam" bekannten Form daher. Auf der Vorderseite findet man ein 5 Zoll großes Full-HD Display, die Rückseite ziert eine Dual-Kamera mit 12 und 8 Megapixel Kamera. Die Frontkamera löst sogar mit unglaublichen 20 Megapixel auf. Angetrieben wird das Huawei nova 2 von einem Kirin 659 SoC, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher. Als Basis dient dabei Android 7.0 und EMUI 5.1. Interessiert?
Ganzer Artikel...

Essential PH-1: Auslieferung nur extrem schleppend

Essential_PH-1
Das 141 x 72 7.8 mm dünne, dafür aber 185 Gramm schwere Essential PH-1 von Android "Erfinder" Andy Rubin will nicht weniger als den etablierten Marken Apple und Samsung mal zeigen, was so ein RICHTIGES Smartphone ist. Der Materialmix aus Keramik (Rückseite) und Titan (Rahmen) ist - zusammen mit dem 5,7 Zoll Display mit seinen fast randlosen 1.312 x 2.560 Pixel - jedenfall schon mal sehr beeindruckend. Der Snapdragon 835 gehört hingegen ja schon fast zum guten Ton. Nur leider wird das $ 699 teure Schmuckstück aktuell noch gar nicht und dann auch nur in kleinen, fast homöopathischen Mengen ausgeliefert.
Ganzer Artikel...

Yotaphone 3: Und wieder mit zweitem E-Ink-Display

Yotaphone3
Das Yotaphone sowie das Yotaphone 2 waren keine richtigen Erfolge. Während Design und Technik noch in Ordnung gingen, hat sich der Mehrwert des zweiten E-Ink-Displays auf der Rückseite den potentiellen Käufern wohl nicht so richtig erschlossen. Yotaphone legt trotzdem eine 3. Version nach, allerdings erstmal NUR für China. Dort kommt es für umgerechnet 300 Euro als Yota3 auf den Markt.
Ganzer Artikel...

Lamborghini Alpha-One: Smartphone für 2500 Euro

Lamborghini_Alpha-One_1
Porsche Design hat es vorgemacht und nun bringt auch die edle Automarke Lamborghini ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das Alpha-One genannte Android-Smartphone nutzt das bekannte Betriebssystem in der Version 7 (samt hässlicher Benutzeroberfläche) und kommt mit edlen Materialien auf den Markt. Die Rückseite ist in italienisches Leder eingehüllt, die mitgelieferte Schutzhülle besteht ebenfalls aus der Tierhaut und der Rahmen soll aus "Liquid Metall" bestehen.
Ganzer Artikel...

Nokia 5 im Test: Zu teure Mittelklasse?

Nokia_6_07
8.4
Das Nokia 5 ist nach dem Nokia 3 und Nokia 6 nun das dritte Modell des Herstellers HMD Global. Von Nokia ist in allen Fällen nur noch der Name übrig. Mit einem Preis von rund 210 Euro reiht es sich in die Mitte zwischen 3 und 6 ein, kein Wunder :D Technisch bietet es ein 5,2 Zoll großes HD-Display, einen Snapdragon 430, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Und wie hat es sich im Test geschlagen?
Ganzer Artikel...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen