Beenden

China

Xiaomi Mi6 im Test: Lohnt sich der Import?

Das Xiaomi Mi5s hat sich im Test vor knapp 8 Monaten super geschlagen und nun hat der in China erfolgreiche Hersteller das Xiaomi Mi6 herausgebracht. Technisch ist es auf den ersten Blick jetzt aber keine Offenbarung. So kommt es immer (noch) mit einem 5,15 Zoll großes Display mit 1.080 x 1.920 Pixel daher, wird aber von 6 GByte Arbeitsspeicher und dem neuen Snapdragon 835 angetrieben. Für die passenden Bilder sorgt diesmal zudem eine 12-Megapixel-Dual-Kamera. Der interne Speicher von 64 Gbyte (128 GByte) kann nicht über microSD-Karten erweitert werden und auch LTE gibt es nur ohne das hierzulande wichtige Band 20.
Mehr ...

Vernee Apollo X im Test: Das bessere Apollo lite?

Vernee_Apollo_X_16
Schaut man sich die technischen Details und die Optik des neuen Vernee Apollo X könnte man glatt der Meinung sein, Vernee hätte das Apollo lite neu aufgelegt. Ähneln sich beide Modelle doch sehr. Das X ist zwar einen Tick günstiger, technisch aber kaum schlechter aufgestellt als das lite. Das 5,5 Zoll große Display von Sharp löst immer noch in Full-HD auf, die CPU ist derselbe MediaTek X20 mit 10 Kernen und der interne Speicher wurde sogar auf 64 GByte verdoppelt? Lohnt sich der Import?

Blackview P2 lite im Test: Das lite lass ich mir gefallen

blackview_p2_7
Blackview macht sich mit dem P2 lite und seinem 6.000 mAh starken Akku Konkurrenz im eigenen Hause. Das Blackview P2 ist nämlich kaum besser, dafür aber teurer!. Auch das P2 lite bietet für rund 130 Euro ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display und eine 13-Megapixel-Kamera von Samsung samt Dual-LED-Blitzlicht, muss aber mit einem MediaTek MT6753, 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Speicher auskommen. Optisch unterscheiden sich die beiden Geräte - abgesehen von der Verpackung - nicht! Warum es sich dennoch lohnt, erfahrt ihr im folgenden Test.

UMIDIGI G: Billige Kopie des iPhone 7

QQ图片20170502160957
Nicht nur, dass man bei Onlineshops in China schon für rund 80 Euro eine 1:1 Kopie des iPhone 7 mit mieser Hardware auf Basis von Android kaufen kann. UMIDIGI kopiert das Design aus Cupertino nun ebenfalls schamlos und der Hersteller ist auch noch Stolz drauf. Einzig der abgebissene Apfel fehlt bei dem 80 Euro teure Smartphone auf der Basis von Android 7. Die Hardware ist dafür aber ebenso mau. Für sein Geld bekommt man ein 5 Zoll grosses HD-Display, 2 GByte RAM, 16 GByte ROM und Android 7 und ein Gehäuse in matt schwarz. Allerdings nur aus Polycarbonate.

Xiaomi Mi6 in Schwarz verfügbar: Lohnt sich der Import?

Xiaomi_Mi_6_Smartphone
Xiaomi hat angefangen, die ersten Einheiten seines Mi6 in China auszuliefern. ZUnächst gibt es allerdings nur die schwarze Version mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte - nicht erweiterbaren - Festspeicher. Die Preise sind - typisch für Xiaomi - erst einmal deutlich höher als der Hersteller es per UVP plant. So muss man für den Import des kleinsten Modells mit 5,15" FHD-Display, Snapdragon 835 mit bis zu 2,45 GHz sowie einer 12-Megapixel-Dual-Kamera rund 492 Euro (TradingShenzen oder Gearbest.com (Code XMi4G)) einplanen.
magbolt_2-in-1_3

MagBolt 2-in-1 Adapter Kickstarter: Nach ZNAPS der zweite Scam?

Ich habe am 26.09.16 über den MagBolt 2-in-1 Adapter für iPhone und Android berichtet. Ein Adapter, mit dem man sowohl ein Apple iPhone als auch ein Android-Device mit Micro-USB Anschluss aufladen und synchronisieren kann. Mein eigenes Pre-Production-Sample ist zwar mittlerweile schon kaputt, viel schlimmer ist dabei aber wohl die Tatsache, dass der Hersteller MagBolt - der mit seiner Kampagne über Kickstarter nicht weniger als $ 102.664 für die Produktion des MagBolt eingenommen hat - sein Produkt gar nicht ausgeliefert hat. Erinnert mich SEHR stark an den Adapter von ZNAPS, die habe ich auch nie bekommen. Unter diesen Umständen werde ich
Mehr ...

Xiaomi Mi6 mit Dual-Kamera und Snapdragon 835

xiaomi-mi6-pr4
Der Nachfolger des in China sehr beliebten Xiaomi Mi5 und Mi5s, das Mi6 kommt am 28. April in China auf den Markt. Bei der CPU macht der Hersteller gleich Nägel mit Köpfen und nutzt den brandneuen Snapdragon 835 mit bis zu 2,45 GHz. Die Version mit 64 GByte Speicher kostet etwa 365 US-Dollar, die Variante mit 128 GByte ca. 425 US-Dollar udn für das Top-Modell mit Keramik wird man wohl ungefähr 435 US-Dollar berappen müssen. Allerdings gibt es die Xiaomis NIE für den UVP, da der Markt schnell von Zwischenhändler leer gekauft wird und die Stückzahl zu Anfang zu gering

HTC U wird am 16.05.17 vorgestellt: Neues Flaggschiff?

htc-u-sueeze-for-the-brilliant
Nach dem HTC U Ultra und dem HTC U Play war klar, dass die Koreaner noch etwas in Petto haben. Schliesslich fehlt ja noch der offizielle und würdige Nachfolger des etwas glücklosen HTC 10. Am 16.05.2017 ist es dann endlich soweit und HTC wird die Hüllen zum kommenden Flaggschiff fallen lassen. Lange nachdem LG mit G& und Samsung mit dem S8 / S8+ und auch Xiaomi mit dem Mi6 potentielle Käufer abgegriffen haben?

Asus ZenFone 3 Max (ZC553KL) im Test: Maximale Energie

Asus_Zenfone_3_Max_17
Das Asus ZenFone 3 Max gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Zum einen die Version mit einem 5,2 Zoll großen Bildschirm (ZC520TL) und mein Testsample mit 5,5-Zoll-Bildschirm (ZC553KL). Angetrieben wird das Smartphone auf Basis von Android 6 von einem Snapdragon 430 sowie 3 GByte RAM. Der interne Speicher von 32 GByte kann über MicroSD erweitert werden und LTE gehört auch zur Ausstattung des rund 250 Euro teuren Smartphones. Mehr Details verrate ich euch in meinem Test.

UMIDIGI C Note im Test: Ein abgespecktes UMI Z?

UMIDIGI_C_Note_1
Das UMIDIGI C Note ist ein abgestecktes UMI(DIGI) Z. Nach dem Z und dem Z Pro kommt nun bereits das dritte Smartphone im eigentlich unveränderten Metallgehäuse daher. Für rund 150 Euro bekommt man aber weder die Performance des UMIDIGI Z, noch die Kameraqualität des UMIDIGI Z Pro. Unterm Strich bleiben ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, ein MediaTek-Prozessor MT6737T mit vier Kernen, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Interessiert?
1 2 3 14
Page 1von14

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen