Beenden

Fitness-Tracker

Cubot V2 Fitness-Tracker im Test: 30 Euro für die Katz?

Der Cubot V2 Fitness-Tracker will gegen etablierte Modelle wie das Xiaomi Mi Band 2 oder den Fitbit Alta antreten. Preislich liegt man mit 30 Euro eher in der Nähe von Xiaomi, optisch hingegen eher beim Fitbit Alta. Aber was taugt der günstige Fitness-Tracker mit seinem 0,88" großen OLED Display?
Mehr ...

Fitbit Blaze Update: Nun auch im Apple Watch Nike+ Look

IMAG0036
Na ja , nicht offiziell. Aber über ein sehr bekanntes "Auktionshaus" bekommt man problemlos ein schwarzes Gehäuse und das dazu passende "Nike+" Armband. Ich habe weder Kosten (~ rund 20 Euro) noch Mühen (2 Minuten Arbeit und zwei Wochen Wartezeit) gescheut und beides mal bestellt. Und nun habe ich eine Fitbit Blaze im Nike+ Look, oder?

Finow X5 Plus im Test: Beste Smartwatch mit Android 5.1

Finow_X5_Plus (3)
Smartwatches mit Android 5.1 werden gerade in China in großer Anzahl produziert. Ich habe ja noch vor ein paar Monaten die Finow X5 Smartwatch vorgestellt. Mittlerweile gibt es den Nachfolger bereits mit Android 5.1 Die Smartwatch bietet wieder ein kreisrundes OLED-Display mit 1.4 Zoll und 400 x 400 Pixeln, wird aber von einem MediaTek 6580 und 1 Gbyte RAM angetrieben.Die einfachen Smartwatches aus dem Hause LG, Huawei, Motorola, Sony und Samsung nutzen meist Android Wear bzw. Tizen OS. Eine Smartwatch mit einem "echten" Android ist daher immer noch recht selten. Vermutlich deswegen, weil Android das OS offiziell auch gar nicht

Welcher Fitness-Tracker passt zu Dir?

Apple_Watch_Garmin
Die bekannten Fitness-Tracker von Fitbit, Garmin aber auch aktuelle Smartwatches beurteilen eure täglichen Aktivitäten, zählen Schritte oder sogar die komplette Strecke. Dabei beherrschen einige Modelle sogar die automatische Erkennung von unterschiedlichen Sportarten. Selbst für fortgeschrittene oder ambitionierte Sportler gibt es gute Modelle. Hier eine kleine Übersicht der von mir getesteten Fitness-Tracker.

Samsung Gear S3 Frontier im Test: Besser geht es kaum

samsung_gear_s3_21
Die Gear S3 Frontier ist knapp 1 1/2 Jahre alt und gehört bereits zum Alteisen. Samsung hat mit der Gear S3 Frontier und Gear S3 nämlich zwei Nachfolger ins Leben gerufen. Die sollen am Erfolg des Vorgängers anknüpfen und sind gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten in die Länden gekommen. Ich habe mir die Samsung Gear S3 Frontier mal aus der Nähe angesehen. Die Technik hat mich ebenso überzeugend, wie das Betriebssystem. Mehr Details zur knapp 400 Euro teuren Smartwatch findet ihr im folgenden Test.
Fitbit_Charge2_1
9

Fitbit Charge 2 im Test: Charge me up before you go go

Bei Charge denke ich immer an den Dodge Charger. Von dem gab es leider keine gescheite Neuauflage. Fitbit will das mit dem Charge 2 nun anders machen. Der wasserdichte Fitness-Tracker bietet im Vergleich zum Vorgänger Charge HR eine vierfache Bildschirmgröße und kommt mit einem monochromen OLED auf den Markt. Bei der Farbwahl setzt Fitbit auf Black, Plum, Blue, Teal. Zudem wird es zwei Sondereditionen in den Farben Black/Gunmetal und Lavender/Rosègold geben. Was der Fitness-Tracker mit Pulssensor für rund 160 Euro so drauf hat, zeigt euch mein Test.
Mehr ...

Polar M600 im Test: Sportcomputer und Smartwatch

m600
Auch der renommierte Hersteller Polar hat sich für eine Smartwatch bzw. Sportcomputer auf der Basis von Android Wear entschieden. Die Polar M600 macht da weiter, wo die Sony Smartwatch 3 aufhört: im Sportmodus und bei der Pulsmessung. Neben einem eckigen Farbdisplay bekommt man bei der knapp 280 Euro teuren Polar M600 nämlich auch noch einen GPS-Empfänger und einen Pulsmesser mit 6 LEDs. Ob sich die Smartwatch auch für Sportler lohnt, erfahrt ihr im Test.

ASUS Zenwatch 3 im Test: Einfach schön

zenwatch_3_10
Anfang September hat ASUS die neue Smartwatch vorgestellt und schon liegt die ASUS ZenWatch 3 in den virtuellen Regalen der Onlinehändler. Die erste runde Smartwatch aus dem Hause ASUS kostet rund 250 Euro und bietet neben dem 1.39"-Display mit 400 x 400 Pixel auch einen neuen Prozessor vom Typ Snapdragon Wear 2100 mit 512 MByte RAM, 4 GByte Speicher und WLAN. Telefonieren kann man mit ihr aber nur über ein gekoppeltes Smartphone. Neugierig geworden?

Honor Watch S1: Fitness-Tracker oder Smartwatch?

honor-watch-s1-2
Honor hat in der Vergangenheit mit dem Talkband B1 schonmal sowas ähnliches auf die Beine gestellt. Die Honor Watch S1 der Huawei-Tochterfirma Honor ist sowas ähnliches. Sie basiert ebenfalls NICHT auf Android Wear und muß mit einem vergleichsweise kleinen 1-Zoll-Display mit 208 x 208 Pixel auskommen. Der Touchscreen ist übrigens auch völlig farblos. Dafür soll der Akku bis zu 6 Tage durchhalten.

IFA: Samsung Gear S3 in zwei Versionen mit TizenOS

GearS3
Auf der IFA hat Samsung seine nue Gear S3 vorgestekllt. Die Smartwatch wird es in zwei Versionen mit TizenOS geben. Highlight ist das neue Metallgehäuse samt drehbarer Lünette des Vorgängers sowie ein 380 mAh starker Akku für eine Laufzeit von 3 bis 4 Tagen. Der Preis wird mit 449 Euro aber jenseits von Gut und Böse liegen. Damit ist die neue Samsung Gear S3 Frontier und Gear S3 Classic einfach zu teuer für die gebotene Leistung.
1 2 3
Page 1von3

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen