Beenden

Huawei

huawei-p8-lite-2017

Huawei P8 lite (2017): Macht man Samsung alles nach?

Huawei/Honor scheint mittlerweile auf den Spuren von Samsung zu wandeln. Allerdings eher mit übersichtlichem "Erfolg". Unzählige Modelle, teils noch mit einem veralteten Android 6, fluten den Markt. Nach dem Huawei P8 lite und P9 lite kommt nun das Huawei P8 lite (2017). So macht es Samsung auch schon seit Jahren mit den A3 und A5. Einfach total sinnlos. Zumal es eine direkte Konkurrenz für das mäßige Honor 6X wird.
Mehr ...

Huawei P9: Bei o2 aktuell nur 399 Euro

Huawei_P9_15
O2 verkauft bis zum 16.01.17 und solange der Vorrat reicht, das recht ansprechende und von mir bereits auf Herz und Nieren getestete Huawei P9 für schlanke 399 Euro (ohne Vertrag). Allerdings wohl nur im Ratenkauf?! Das P9 kommt mit einer 12-Megapixel-Dual-Kamera von Leica im Metallgehäuse daher. Auf der Vorderseite findet man ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display und im Inneren werkelt eine schnelle CPU in Kombination mit einem 3.000 Mah starken Akku. Dual-SIM mit LTE und microSD sind da ja schon Standard. Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis! Als Basis dient übrigens seit dieser Woche Android 7 und EMUI 5.1.

Honor 6X Smartphone im Test: Mit Dual-Kamera für unter 250 Euro

honor6x
Gestern wurde auf der CES 2017 bekanntgegeben, dass das Honor 6X ab sofort auch in Deutschland verfügbar ist. Leider hat sich der Preis von knapp 140 Euro (in China) auf hierzulande 249 Euro erhöht. Technisch ist das Smartphone aber immer noch unverändert. Na ja, bis auf die Unterstützung für LTE in allen Bändern. Für sein Geld bekommt man ein Smartphone mit einem Kirin 655 Prozessor und 3 GByte Arbeitsspeicher, 5,5 Zoll großem Full-HD-Display sowie einer 12-Megapixel-Dual-Kamera samt Fingerabdrucksensor. Lohnt sich die Anschaffung?

HUAWEI: Android 7 kommt ab dem ersten Quartal 2017

emui5_7
Das brandneue HUAWEI Mate 9 wird ja bereits mit dem neuen EMUI 5 auf der Basis von Android 7 ausgeliefert.  EMUI 5 bietet neben dem Homescreen-Layout übrigens auch einen App-Drawer und verschiedene Profile, zwischen denen man als Nutzer hin- und herwechseln kann. Für die Modelle HUAWEI P9, P9 Plus, P9 lite und Mate 8 kann man Android 7 bereits jetzt über eine öffentliche Beta testen. Das finale Update auf Android 7.0 wird dann ab dem ersten Quartal 2017 für die Smartphones HUAWEI Mate 8 und HUAWEI P9, sowie HUAWEI P9 Plus, HUAWEI P9 lite, HUAWEI nova und HUAWEI nova Plus

Huawei Mate 9 im Test: Ist es mir lieb und teuer?

huawei_mate_9_28
Oh ja, das Huawei Mate 9 ist mir teuer, genau genommen kostet es nämlich rund 700 Euro :D Die Verpackung des 5,9 Zoll großen Displays ist dafür aber auch besonders edel, denn das neue Mate kommt in einem Metallgehäuse. Auf der Rückseite kommt wieder eine 12-Megapixel-Dual-Kamera aus dem Hause Leica zum Einsatz. Angetrieben wird es von einem Kirin 960 mit 4 GByte RAM. Aber ist es mir auch "lieb"? Auf zum Test ...
adups-china-logo

ADUPS FOTA: Spyware in Firmware von Android-Smartphones

Die Info ist nicht wirklich neu, scheint aber gerade mal wieder so richtig aktuell zu sein. Ich habe ja vor ein paar Tagen das UMi Plus getestet und herausgefunden, dass dieses Smartphone auch Teile einer verseuchten Firmware namens ADUPS FOTA nutzt. In diesem Fall ist der betreffende Teil aber schon veraltet und nicht funktionsfähig. Andere Smartphone - aus China - sind aber betroffen. Bei den sogenannten Updates Over The Air (OTA) können auch gleich (sehr) persönliche Daten übertragen werden. Betroffen sind neben UMI auch namhafte Hersteller wie ZTE und Huawei!
Mehr ...

Huawei Mate 9 lite – Natürlich gibt es auch eine abgespeckte Version

mate9lite-2-1050×468
Wenig überraschend hat Huawei einen weiteren Ableger des Huawei Mate 9 vorgestellt: das Huawei Mate 9 lite. Neben der normalen Version für rund 700 Euro und der Porsche-Version für rund 1.400 Euro soll es nun auch eine deutlich günstigere Variante in Form des "Mate 9 lite" geben. Für angeblich 300 Euro soll es immerhin noch ein 5,5 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.080 x 1.920 x Pixel und einer Doppelkamera samt Fingerabdrucksensor geben. Die Kamera muss aber ohne den Leica-Aufdruck auskommen.

Huawei Mate 9: Auch in Porsche-Design-Variante

huawei-mate-9
Das Huawei Mate 9 kommt mit einem Kirin 960-Chipset auf den Markt. Hierbei handelt es sich laut Hersteller um den "weltweit leistungsstärksten" Smartphone-Prozessor. Bei der Benutzeroberfläche setzt Huaweir auf sein eigenes EMUI 5.0. Der fest eingebaute Akku leistet 4.000 mAh und kann dank SuperCharge-Technologie innerhalb von 20 Minuten aufgeladen werden. Für gute Bilder sorgt eine Leica Dual-Kamera mit einem 12-Megapixel-RGB-Sensor und einem 20-Megapixel-Monochrom-Sensor. Preislich starten wir mit 699 Euro (ab 15.11.16)

Huawei Mate 9 Pro: Alle Details zum kommenden Phablet

mate9
Unser "Leaker" vom Dienst, Evan Blass (@evleaks) hat über Twitter nun ein Pressebild des kommenden Huawei Mate 9 Pro veröffentlicht. Darauf erkennt man die beiden Display-Kanten des Phablets ähnlich wie beim Samsung Galaxy S7 Edge. Die Pro-Ausführung bietet eine Dual-Kamera samt vierfach optischen Zoom, die wieder in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde. Angeblich will Huawei für das Mate 9 Pro mit seinem 5,9 Zoll großen QHD-Display, dem Laser-Autofokus, 6 GByte RAM und bis zu 256 GByte Speicher aber 1.200 Euro haben ... Am 03.11.16 sind wir wieder schlauer.

Huawei nova im Test: Edles Gehäuse und feine Ausstattung

huawei_nova_23
Das Huawei nova kostet rund 380 Euro und kommt mit seinem Metallgehäuse optisch wie ein Mix aus Huawei P9 und Honor 8 rüber. Auf der Vorderseite findet man ein 5 Zoll großes Full-HD Display, auf der Rückseite eine 12 Megapixel Kamera mit 4K Videoaufnahme und angetrieben wird es von einem Snapdragon 625 mit 3 GByte RAM. Das klingt doch vielversprechend, oder?
1 2 3 4
Page 1von4

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen