Beenden

Review

Nokia 5 im Test: Zu teure Mittelklasse?

Nokia_6_07
8.4
Das Nokia 5 ist nach dem Nokia 3 und Nokia 6 nun das dritte Modell des Herstellers HMD Global. Von Nokia ist in allen Fällen nur noch der Name übrig. Mit einem Preis von rund 210 Euro reiht es sich in die Mitte zwischen 3 und 6 ein, kein Wunder :D Technisch bietet es ein 5,2 Zoll großes HD-Display, einen Snapdragon 430, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Und wie hat es sich im Test geschlagen?
Ganzer Artikel...

Nomu S30 mini Test: Ein handliches Outdoor-Smartphone

Nomu_S30_mini_Titel
8.4
Das Nomu S30 mini ist optisch der "kleine" Bruder des Nomu S30. Technisch hat das knapp 130 Euro kaum Ähnlichkeiten. So bekommt man nur ein 4,7 Zoll großes HD-Display, einen Chipsatz vom Typ MediaTek 6737T mit 1.5 GHz, 2 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Immerhin ist das robust wirkende Gehäuse nach IP68 zertifiziert und kommt ohne störende Schutzkappen aus. Lohnt sich der Kauf des Nomu S30 mini als Outdoor-Smartphone mit Android 7.0?
Ganzer Artikel...

Xiaomi Mi5c Test: Smartphone mit eigenem Chipsatz

Xiaomi_Mi5c_01
8.6
Das Xiaomi Mi5c ist das erste Smartphone mit dem hauseigenen Chipsatz namens Surge S1. Gleichzeitig ist es mit etwa 210 Euro (als Import) auch eines der günstigsten Modelle der Mi5-Serie. Der neue S1 ist als Octa-Core-Prozessor zwar etwas schneller als ein Snapdragon 625. Die volle Unterstützung für UMTS/LTE bekommt man zudem nur durch ein Custom-ROM. Ohne Bastelei ist es für uns Europäer also nicht nutzbar. Lohnt sicher der Import vielleicht trotzdem?
Ganzer Artikel...

UMIDIGI Z1 im Test: Dünnes Gehäuse aber 4000 mAh?

UMIDIGI_Z1_13
8.6
Das UMIDIGI Z1 ähnelt optisch stark den anderen Modellen des Herstellers oder auch dem Ulefone Gemini Pro. Es bietet ein schickes Metallgehäuse in Rot, Schwarz, Silber und nutzt ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display in AMOLED-Technik (nur Z1 Pro). Als Betriebssystem kommt aber "nur" Android 7.0 zum Einsatz. Bei der CPU setzt der Hersteller auf einen MediaTek-Prozessor (Helio P20) mit acht Kernen. Unterstützt wird er von 6 GByte RAM und 64 GByte erweiterbaren Speicher. Lohnt sich die Investition von rund bis zu 270 Euro?
Ganzer Artikel...

Nubia Z17 im Test: Randloses Edel-Smartphone?

Nubia_Z17_01
9.2
Das hierzulande nur als Import erhältliche Nubia Z17 bietet ein 5,5 Zoll großes und fast randloses Full-HDS-Display. Angetrieben wird es schon in der einfachen Version mit 6 GByte RAM, 64 GByte Speicher und einem Snapdragon 835. In der Top-Aussstattung gibt es dann 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher. Wie sich das knapp 380 Euro teure Schmuckstück im Test geschlagen hat, könnt ihr nun selbst lesen.
Ganzer Artikel...

Nokia 6 im Test: Doch nur ein China-Smartphone?

nokia-6
8.3
Nokia ist Geschichte, zumindest was Smartphones betrifft. Die Finnen haben diese Sparte verkauft und der Name "Nokia" wurde von der hierzulande unbekannten Firma HMD Global gekauft. Für rund 250 Euro bekommt man ein Mittelklasse-Smartphone mit 5,5 Zoll FHD-Display, einem Snapdragon 430, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher sowie dem Versprechen des Herstellers, das vorinstallierte Android (7.x) immer auf Stand zu halten. Aber reicht das für eine Kaufempfehlung des Nokia 6?
Ganzer Artikel...

Terrapin Body Shock: Robuste Schutzhülle für das LG G6 im Test

Terrapin_Body_Shick_1
Das LG G6 ist ein feines Smartphone. Aber auch wenn es nach IP68 gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt ist, so bietet es doch viel Glas, welches im Falles eines Sturzes durchaus Schaden nehmen kann. Die Anschaffung einer speziellen Schutzhülle ist also gar keine schlechte Idee. Ich möchte euch daher mal ein Exemplar der Firma Terrapin vorstellen.
Ganzer Artikel...

Honor 9 im Test: Mischung aus Honor 8 und Huawei P10

Honor_9_13
9.1
Das Honor 9 entspricht technisch fast dem Hauwei P10. Kein Wunder, denn beide Firmen nutzen die gleichen Ressourcen. Optisch folgt das neue Honor 9 aber eher der Formensprache seines knapp 1 Jahr alten Vorgängers. Es besteht - wie das Honor 8 - überwiegend aus Glas. Mit all seine Vor- und Nachteilen. Technisch orientiert es sich hingegen klar am Huawei P10.
Ganzer Artikel...

Vernee Mars Pro Test: Was taugt die Neuauflage?

IMG_20170725_090132_3
8.3
Das Vernee Mars Pro des hierzulande eher glücklosen, weil eher weniger zuverlässigen Startups aus China kostet aktuell 157 Euro (z.B. bei Gearbest.com). Für das Geld bekommt man ein Smartphone mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display, 6 GByte RAM, einem MedaTek Helio P25, 64 GByte Speicher, MicroSD, Dual-SIM und LTE mit Band 20. Aber was taugt das Upgrade des Vernee Mars?
Ganzer Artikel...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen