Apple iPhone SE 2. Generation – Lohnt sich das?

2 min


Das neue Apple iPhone SE der 2. Generation wurde verhältnismässig leise eingeführt. Kein Wunder, blickt man auf die aktuelle Situation. Dabei stellt das iPhone SE (2020) sozusagen den günstigen Einstieg in die schöne, bunte Welt der iOS-Smartphones dar. Es löst damit Geräte wie das alte SE bzw. das Apple iPhone 8 ab. Letzteres ist übrigens auch ein gutes Stichwort.

Apple iPhone SE (2020) = Appkle iPhone 8?

Optisch ähnelt das neue SE nämlich dem iPhone 8 wie ein Ei dem anderen. Es hat die gleichen Abmessungen (138 x 67 x 7.3 mm, 148 GRamm), die gleichen breiten Balken auf der Vorderseite und es kommt ebenfalls mit einem 4,7 Zoll großes IPS-Display daher. Die Rückseite besteht hier allerdings aus Glas, nicht aus Aluminium. Eine weitere Eigenschaft ,die sich das SE mit den aktuellen Modellen aus dem Hause Apple teilt.

iphone-se
(c) Apple

Unter der Haube werkelt zudem der neue Apple A13 Bionic Chip samt 3 GByte RAM. Die CPU kommt übrigens auch beim Apple iPhone 11 Pro (Max) zum Einsatz. Beim Akku setzt der Hersteller aber wieder den Rotstift an. Mit etwas über 1.800 mAh ist er ähnlich stark wie beim Vorbild, muss sich aber den Topmodellen wie bispielsweise dem Apple iPhone 11 Pro Max geschlagen geben. Und auch bei der Kamera hat Apple Einsparungen vorgenommen. So löst diese zwar mit 12 Megapixel auf, bietet aber weder einen optischen Zoom, noch sonst irgendwelche optischen Spielereien. Kein Wunder, der Hersteller aus Cupertino verbaut beim iPhone SE der 2. Generation auch nur eine Linse. Immerhin zeichnet sie Tests in 4K auf und nutzt einen optischen Bildstabilisator.

Das alles hat natürlich seinen Preis und der ist für ein Produkt aus dem Hause Apple sogar vergleichsweise günstig. Mit 479 Euro ist man dabei und bekommt das Basismodell mit 64 GByte Speicher. Wer mehr Speicher benötigt – erweiterbar ist der nämlich immer noch nicht – der muss auch mehr Geld ausgeben. 128 GByte kosten 529 Euro und das Topmodell mit 256 GByte kommt dann auf happige 649 Euro. Das neue Apple iPhone SE steht dabei in den drei Farben Schwarz, Weiß und Product Red zur Auswahl. Die Hüllen des iPhone 8 passen übrigens wie angegossen.

iphone-se-family-select-2020
c)

Die Nachfrage nach dem “Einstiegsmodell” mit iOS 13 scheint hoch. So können Neubesteller den ursprünglichen Liefertermin vom 24.04.20 nur noch hinterwinken, aktuell wird das iPhone SE am 30.03.20 ausgeliefert. Wohl dem, der rechtzeitig bestellt hat.

Lohnt sich das also?

Ich persönlich habe natürlich eine Meinung zum neuen iPhone SE, die werde ich aber erst in meinem Testbericht zum Ausdruck bringen. Bis dahin solltet ihr euch mal die Analyse der Kollegen von idealo zu Gemüte führen.