Apple iPhone Xs: Dual-SIM kommt erst nach Update

Die Dual-SIM-Funktion der neuen Apple iPhone XS kommt laut Angaben von Appel erst mit einem späteren Update von iOS 12. Bei Verkaufsstart ist diese Funktion noch nicht aktiviert. Zudem funktioniert das Ganze nur in einer Kombination aus nanoSIM und eSIM. Das ist genauso lächerlich, wie die Geräte selbst.1 min


Die Dual-SIM-Funktion der neuen Apple iPhone Xs (Max) kommt laut Angaben von Appel erst mit einem späteren Update von iOS 12. Bei Verkaufsstart ist diese Funktion noch nicht aktiviert. Zudem funktioniert das Ganze nur in einer Kombination aus nanoSIM und eSIM. Das ist genauso lächerlich, wie die Geräte selbst.

Apple iPhone Xs: Enttäuschung auf ganzer Linie?

Apple_iPhone_XS_PreiseIch persönlich bin von der Präsentation und auch von den neuen Apple iPhone Xs enttäuscht. Eine schnellere CPU ein leicht besser Kamera und das war es? Der Verkauf des Apple iPhone X wird eingestellt?! Na klar, sonst würde nämlich jeder zum Vorgänger greifen. Die Nachfolger sind für die gebotene Leistung schlicht VIEL zu teuer. Da passt die aktuelle Nachricht, dass Apple das versprochene DUAL-SIM-Feature erst mit einem späteren Update von iOS nachreicht. Zumal man dafür dann eh eine eSIM benötigt.

Für ein Smartphone mit 5.8 bzw. 6.5 Zoll, einer Auflösung von 2436 x 1125 Pixel bei 458 ppi, respektive 2688 x 1242 Pixel bei 458 ppi fordert der Hersteller aus Cupertino mindestens 1.149 Euro. Das Spitzenmodell mit 512 GByte Speicher kommt dabei auf 1.649 Euro. Absoluter Wahnsinn, dafür bekommt man bei Xiaomi ein Laptop und ein aktuelles Smartphones. Im Vergleich dazu ist das nahezu randlose OPPO Find X schon fast ein Schnäppchen. Kein Wunder, dass die beiden neuen Smartphones zum jetzigen Zeitpunkt sogar in 1-2 Wochen lieferbar sind. Für Produkte aus dem Hause Apple ist das eher untypisch, oder? 😀

Apple_iPhone_XRAch ja, das Apple iPhone Xr (als direkter Nachfolger des Apple iPhone 8) ist aktuell weder verfügbar, noch überhaupt bei der FCC zugelassen.