Asus ZenBook Pro Duo UX581G im Test – Mit 2 Touchscreens aber ohne Mehrwert?

4 min


Das Asus ZenBook Pro Duo UX581G bietet nicht nur ein Display, sondern gleich zwei. Beide lassen sich dabei mit einem Stift oder den Finger bedienen und sollen so gerade kreative Menschen in ihrem täglichen Workflow beflügeln. Ob das knapp 3.000 Euro teure Laptop da wirklich hilft?

Asus ZenBook Pro Duo UX581G – Design & Technik

Das Asus ZenBook Pro Duo (UX581G) ist mit seinen 35,96 x 24,6 nicht sonderlich gross, zumindest nicht für ein Laptop mit einem 15.6 Zoll großen Display.  Anders sieht es da allerdings bei der Dicke (24 mm) sowie dem Gewicht (2.5 Kg) aus. Da hat man ordentlich was “in der Hand” bzw. in der Laptoptasche. Im Vergleich zu meinem Acer Predator Trition 900 ist das zwar immer noch ein Leichtgewicht, mein ASUS ZenBook 15 UX534FT ist dagegen aber ein absolutes Leichtgewicht. Ok, beide verfügen aber eben auch nicht über zwei Displays. Wie die meisten ZenBooks aus dem Hause Asus besteht auch das ZenBook Pro Duo aus Aluminium. Das dunkelblaue Material aus Druckguss-Aluminium macht einen robusten Eindruck. Der Deckel ist starr und lässt keine Verwindungen zu. Das ganze Laptop wirkt sehr gut verarbeitet, knarzt nicht und scheint mir jeden Cent wert.

Bei der Technik setzt Asus auf einen Intel® Core™ i7 9750H Processor (2,6 bis 4,5 GHz) bzw. in der Variante mit 32 GByte RAM auf einen Intel® Core™ i9 9980HK. Das Asus bietet dabei in der Grundausstattung 16 GByte DDR4 RAM, eine NVMe 512 GByte SSD sowie eine NVIDIA Geforce RTX 2060. Die Topversion kommt mit 32 GByte RAM und einer 1 TByte SSD. Der Aufpreis beträgt rund 400 Euro und ist GUT angelegt. Beide Modelle nutzen das gleiche Display, nämlich ein 15.6″ (16:9) LED mit 4K UHD (3.840 x 2.160) und 60Hz samt spiegelnden Glas. An Anschlüssen steht ein USB Typ-C (Thunderbolt 3), 3,5-mm-Audioanschluss, zwei USB 3.1 Typ-A Gen. 2 sowie ein HDMI Ausgang zur Verfügung. Einen eingebauten Kartenleser (SD/microSD) hat das Asus nicht vorzuweisen, dafür aber recht hochwertige Stereolautsprecher …

Asus ZenBook Pro Duo UX581G – Display(s)

ASUS_ZenBook_Duo_Pro_140

Das 15,6 Zoll große Hauptdisplay mit OLED-Technik und 4K-Auflösunhg bietet einen extremen Kontra und “glänzt” mit einer tollen Farbwiedergabe (100% DCI-P3). Das OLED-Display trumpoft zudem mit einer hohen Helligkeit auf, leider trübt das stark spiegelnde Glas meinen guten Eindruck ein wenig. Gerade beim Einsatz unter freiem Himmel kann das zu einem Problem werden. Der Screen selber reagiert natürlich auch auf Berührungen und unterstützt die Eingabe über einen (mitgelieferten) Stift.

ASUS_ZenBook_Duo_Pro_110Das zweite Display befindet sich unter dem “ersten”. Genau da, wo eigentlich die Tastatur anfangen sollte. Die Auflösung beträgt hierbei ebenfalls fast 4K (3.840 x1. 100 Pixel), im Vergleich zum OLED-Display ist das IPS aber deutlich blasser, weniger leuchtstark und eben MATT. Eigentlich soll es aber auch nur als Zusatz-Display für die Werkzeugpaletten bzw. Panels der gängigen Grafik- und Videopogramme herhalten. Es taugt aber auch für E-Mail-Programms, den Windows-Explorer oder Musik-Apps wie Spotify und Co. Der Nutzen ist dabei erkennbar, hält sich aber meiner Meinung nach in Grenzen. Für die Bildbearbeitung ist es nämlich nicht geeignet, da die Farbkalibrierung eine andere ist. Eingaben mit den Fingern hinterlassen leider auch hässliche Fingerabdrücke.

ASUS_ZenBook_Duo_Pro_160Das Display (Screenpad Plus) kann ich dabei unterschiedlich konfigurieren bzw. aufteilen. Wer mag kann, den Inhalt des Hauptdisplay einfach nach unten fortsetzen. So erweitert man die gesamte Bildfläche deutlich.  Sinnvoll bei Webseiten. Ich persönlich nutze den zweiten Screen allerdings wirklich nur für kleinere Programme bzw. die Bedienelemente von Photoshop oder die Schnittleiste von Resolve (Videobearbeitung). Für die Grafiker unter uns dürfte der mitgelieferte WACOM-Aktivstylus interessant sein.

Asus ZenBook Duo Pro: Tastatur, Performance, Akku

ASUS_ZenBook_Duo_Pro_80Die eingebaute Tastatur ist relativ klein ausgefallen, teilt sie sich doch den Platz mit einem Touchpad. Die einzelnen Tasten sind dabei gross genug, die weiße Hintergrundbeleuchtung ist hell genug, die Pfeiltasten an der Unterseite sind allerdings ein Witz. Viel zu klein und ungünstig positioniert. Ansonsten hat mir die Qualität gut gefallen, Druckpunkt und Tastenhub waren super. Das Touch- bzw. ClickPad auf der rechten Seite ist mit rund 6,3 x 8,6 cm für einfachere Eingaben ausreichend gross dimensioniert.  Für Zahleneingaben steht ein virtueller Ziffernblock zur Verfügung.

Die verbaute Hardware taugt natürlich auch für Gaming. Bei 4K und 60 Hz kommt man auf mit der Geforce RTX 2060 und DirectX-11 auf rund 44 Bilder pro Sekunde, in Full-HD ist es in etwa die doppelte Anzahl. Die variieren natürlich von Spiel zu Spiel. Weniger schön ist dabei vermutlich die Tatsache, dass das 4K-Display “nur” 60 HZ unterstützt.Die beiden 4K-Displays, die schnelle GPU sowie CPU benötigen auch entsprechend viel Strom. Der eingebaute Akku mit seinen 71 Wh hielt im Betrieb mit beiden Displays rund 4 Stunden durch. Aufgeladen ist es dabei in rund 1,5 Stunden. Das Laptop kann allerdings NICHT nicht mit einem USB-C-Netzteil geladen werden.

Fazit: Tolles Konzept

ASUS_ZenBook_Duo_Pro_150Das Konzept des Asus ZenBook Pro Duo UX581 mit den beiden Displays ist super. Die Kreativität bzw. der Workflow wird wirklich gesteigert bzw. beschleunigt.  Allerdings gibt es zwischen dem reflektiven OLED-Display und dem matten IPS-Display optisch einen riesigen Unterschied. So taugt das zweite Display wirklich nur zur Bedienung von Apps bzw. zur Stifteingabe. Multimediale Inhalte kann man hier nur sehr schlecht abbilden und genau DAS stört den Gesamteindruck. Die Akkulaufzeit von 4 Stunden ist für ein Laptop schon sehr kurz, der fehlende SD-Kartenleser für Fotografen schmerzhaft und die mitunter etwas zu kleine Tatstaur ist für Vielschreiber “anstrengend”. Die Gamer unter uns werden dann das auf 60 Hz begrenzte 4K-Display bemängeln. Eine “Eierlegende Wollmilchsau” ist das Asus ZenBook Pro Duo UX581 leider nicht und mit über 3.000 Euro somit leider auch sein Geld nicht “wert”.

Asus ZenBook Duo Pro UX581

2.999
9.3

Verarbeitung

9.5/10

Display

9.8/10

Performance

9.8/10

Ausdauer

8.5/10

Preis-/Leistung

8.7/10

Pro

  • Zwei Displays
  • Performance
  • Verarbeitung
  • Stift

Contra

  • Matte IPS-Display
  • Akkulaufzeit
  • Gewicht

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Wahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies für Tracking und Werbung
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Nur Cookies die technisch notwendig sind um die Website darzustellen

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück