Galaxy Note 9 & Gear Watch: Früher Preisverfall bei Samsung?

Am 09. August stellt Samsung in New York das neue Galaxy Note 9 und mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit auch die neue Samsung Watch auf der Basis von Tizen OS vor. Die Preise beider Modelle werden beim Verkaufsstart wieder sehr hoch ausfallen. Warum sich eine Vorbestellung nicht lohnt, lest ihr am besten selbst.2 min


Am 09. August stellt Samsung in New York das neue Galaxy Note 9 und mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit auch die neue Samsung Watch auf der Basis von Tizen OS vor. Die Preise beider Modelle werden beim Verkaufsstart wieder sehr hoch ausfallen. Warum sich eine Vorbestellung nicht lohnt, lest ihr am besten selbst.

Samsung Galaxy Note 9: Top-Technik, Hoher Preis

galaxy-note-9-twitter
(c) twitter.com/MMDDJ_

Schon das Samsung Galaxy Note 8 war mit einem Preis von fast 1.000 Euro nicht gerade günstig. Der Nachfolger wird da sicher auch keine Abstriche machen. Technisch dürfen wir dafür aber wieder so einiges erwarten – obwohl die Gerüchteküche diesmal recht dünn ausfällt. So soll der neue S Pen Bluetooth unterstützen. Sein Funktionsumfang wurde dabei deutlich erweitert. Man kann mit ihm angeblich die Kamera aus der Ferne auslösen oder die Musikwiedergabe steuern. Ebenso soll man mit dem Eingabestift sein Smartphone entsperren können. Glaubt man der o.a. verlinkten Quelle auf Twitter, dann fällt das neue Galaxy Note 9 zudem wieder recht schmal aus.

note-9-braun-evleaks
(c) evleaks (Twitter)

Die Sensoren der Dual-Kamera auf der Rückseite (angeblich die gleichen wie beim Galaxy 9+ Plus) liegen zwar nebeneinander, der Fingerabdrucksensor ist ergonomisch richtig aber mittig angeordnet. Der interne Speicher beträgt nun mindestens 128 GByte (bis zu 512 GByte) und kann wieder per MicroSD um bis zu 400 GByte erweitert werden. Der interne Akku leistet angeblich 4.000 mAh. Ich bin auf die weiteren Details gespannt. Als gesetzt gelten sein dürfte aber die CPU des Galaxy S9 Plus.

Samsung Galaxy Note 9 bzw. Watch: Der Preisverfall

galaxy-watch-und-galaxy-note-9-schneller-preisverfall-ist-zu-erwarten-3
Das Galaxy Note 8 kostet damals 999 Euro und ist jetzt (rund 11 Monate nach Veröffentlichung) schon für 599 Euro zu bekommen. Der Preisverfall bei Samsung war in letzter Zeit leider enorm hoch. Es ist somit nicht unwahrscheinlich, dass man bereits am Tag der Veröffentlichung des Galaxy Note 9 über 100 Euro sparen kann. Da lohnt sich eine Vorbestellung nicht wirklich.

galaxy-watch-und-galaxy-note-9-schneller-preisverfall-ist-zu-erwarten-2Und genau das gilt auch für den Nachfolger der Samsung Gear S3, wenn auch nicht in gleicher Höhe. So kann man – zumindest wenn man den Kollegen von idealo glaubt – bei einem Einstandspreis von rund 400 Euro für die neue Smartwatch bereits nach ein paar Wochen bis zu 50 Euro sparen.

samsung-galaxy-watch-gear-s4