Gigaset GS160: Billiges Smartphone mit Markennamen

Gigaset liefert ohne Zweifel gute Festnetz bzw. Schnurlostelefone. Die Smartphone der ME-Reihe mit Android waren hingegen bestenfalls durchschnittlich. Das Gigaset ME Pro patzte sogar in einer sehr wichtigen Diziplin: dem Klang. Mit dem GS160 geht der Hersteller nun einen neuen Weg: günstiges Smartphone für Einsteiger. Was verbirgt sich hinter dem Preisschild von knapp 150 Euro?1 min


Gigaset liefert ohne Zweifel gute Festnetz bzw. Schnurlostelefone. Die Smartphone der ME-Reihe mit Android waren hingegen bestenfalls durchschnittlich. Das Gigaset ME Pro patzte sogar in einer sehr wichtigen Diziplin: dem Klang. Mit dem GS160 geht der Hersteller nun einen neuen Weg: günstiges Smartphone für Einsteiger. Was verbirgt sich hinter dem Preisschild von knapp 150 Euro?

Gigaset GS160: Kommt aus China

Keine Frage, das GS160 dürfte eine Auftragsfertigung aus China sein. Schon die Optik ist langweilig. Aber gut, schliesslich haben wir hier ja auch ein Einsteiger-Smartphone vor uns . In der Preisklasse bis 150 Euro gibt es ja auch nicht viele Modelle, oder? Wileyfox, Huawei, Wiko um nur einige zu nennen und auch Xiaomi spielen hier aber bereits erfolgreich mit. Gigaset setzt beim GS160 zudem noch auf viel Kunststoff. Da wird es schwer für den renommierten Hersteller.

Gigaset GS160: Technik, die mich nicht begeistert

Gigaset GS160

Das Display des Gs160 hat eine handliche Diagonale von 5 Zoll, löst aber nur mit 720 x 1.280 Pixel (HD) auf. Das neue Gigaset GS160 bietet einen Fingerabdrucksensor, der – ähnlich wie bei Huawei – auch zur Bedienung des Smartphones (Kamera und Co) genutzt werden kann. Die Frontkamera bannt 5 Megapixel auf den Chip, die Hauptkamera immerhin  13 Megapixel. Das GS160 nutzt einen Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh und bietet neben WLAN b/g/n und Bluetooth auch Dual-SIM und LTE.

Angetrieben wird das Gigaset GS160 von einem Mediatek MTK6737 mit vier Rechenkernen a maximal 1,3 Ghz. Android 6 Marshmallow kann allerdings nur auf 1 GByte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Damit erreicht man im AnTuTu-Benchmark etwa 25.000 Punkt. Hochwertige Spiele verbieten sich da von allein. Was nützt einem also der – per MicroSD – erweiterbare Speicher (16 Gbyte, knapp 11 Gbyte frei)?

Fazit: Das Gigaset GS160 ist so interessant wie das aktuelle Wetter. Mehr kann Gigaset nicht bieten? Dann kann ich auch das deutlich günstigere  Oukitel U20 Plus empfehlen 😀