Honor 20 Pro: Kommt mit vier Kameras

Das Honor 20 (Pro) wird zwar erst am 21.05.19 offiziell vorgestellt, auf Weibo existieren aber schon sehr echt wirkende Renderaufnahmen. Dabei wird erkennbar, dass das Honor 20 Pro wohl mit vier Kameras auf der Rückseite ausgestattet ist.1 min


Das Honor 20 (Pro) wird zwar erst am 21.05.19 offiziell vorgestellt, auf Weibo existieren aber schon sehr echt wirkende Renderaufnahmen. Dabei wird erkennbar, dass das Honor 20 Pro wohl mit vier Kameras auf der Rückseite ausgestattet ist.

Honor 20 Pro: Vier Kameras?

Honor-20-Pro-whiteDas Honor 20 wird es wohl in mehreren Editionen geben, eine davon speziell für Modegeaks: die Moschino Edition wird sich optisch von ihren Brüdern abheben. Aber auch technisch gibt es durchaus Unterschiede. Während das normale Honor 20 nach aktuellen Informationen wohl “nur” drei Kameras (40 Megapixel (Sony-IMX-600), 20 Megapixel-Sensor, 8 Megapixel) samt Ultrawide und 3x Zoom vorweisen kann, soll das o.a. abgebildete Honor 20 Pro vier Kameras aufweisen (40 Megapixel (Sony-IMX-600), 20 Megapixel-Sensor, 8 Megapixel, Time-of-Flight-Sensor).  Bei der CPU setzt der Hersteller bei beiden Modellen angeblich auf einen Kirin 980 SoC mit 6 GByte bzw. 8 GByte RAM. Der interne Speicher beträgt entweder 128 GByte oder 256 GByte. Als Display wird ein OLED-Modell mit 6,1 Zoll beim Honor 20 und ein 6,5 Zoll großes OLED beim Honor 20 Pro vermutet (beide in FHD+). Beide Modelle nutzen zudem einen – in das Display integrierten – Fingerabdrucksensor. Ich denke nicht, dass das Honor 20 “Reverse Charging” unterstützen wird, tippe aber auf eine 4.000 mAh starken Akku. Das Honor 20 Pro wäre damit mal wieder ein “günstigeres” Huawei P30 Pro. Preislich würde ich beim Honor 20 Pro auf rund 699 Euro tippen.