Honor 7C vorgestellt: 180 Euro für Einsteiger

Das knapp 180 Euro teure Honor 7C kommt in drei Farben und bietet ein 5.99 Zoll großes HD+ Display, einen Snapdragon 450 sowie 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Natürlich darf da auch die Dual-Kamera nicht fehlen. Ab dem 30.04.2018 ist es dann soweit.1 min


 

Das knapp 180 Euro teure Honor 7C kommt in drei Farben und bietet ein 5.99 Zoll großes HD+ Display, einen Snapdragon 450 sowie 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Natürlich darf da auch die Dual-Kamera nicht fehlen. Ab dem 30.04.2018 ist es dann soweit.

Honor 7C: Einsteiger-Smartphone mit Pfiff?

Das Honor 7C soll ab Ende April für 179 Euro verfügbar sein.  Auf der Rückseite des 7,8 Millimeter dünnen Metallgehäuses in den Farben Schwarz, (Gold) oder Blau findet man den runden Fingerabdrucksensor sowie eine Dual-Kamera mit 13 Megapixel / 2 Megapixel und  Phasenvergleichs-Autofokus (PDAF). Der schwächer auflösende Sensor soll dabei für die Unschärfeeffekt bei Aufnahmen sorgen. In der Praxis kann man ihn also gleich vergessen. Videos werden in Full-HD aufgezeichnet und für Selfies sorgt eine Frontkamera mit 8 Megapixel und f/2.0-Blende.

honor-7c
Neben dem Fingerabdrucksensor kann man das Honor 7C übrigens auch per Gesichtserkennung über die Frontkamera entsperren. Das klappt aber nicht erst seit Android 8, wurde von Honor aber erst dann eingeführt. Auch EMUI 8 ist beim Honor 7C mit dabei. Technisch muss es allerdings mit einem Snapdragon 450 sowie 3 GByte RAM Vorlieb nehmen. Knapp 1.7 GByte sind davon dann permanent belegt. Auch das Auge findet nur ein 5.99 Zoll großes Display in HD+ vor. Die 720 x 1.440m Pixel sind also eher schwach auflösende Vertreter ihrer Art, sollten aber ausreichen.