Huawei Mate 8 vorgestellt: Ab 2016 in China verfügbar

1 min


Huawei hat heute in China das Mate 8 als Nachfolger des Mate 7 auf dem Vorjahr vorgestellt. Das Huawei Mate 8 bietet wieder ein 6 Zoll großes IPS-Display mit 1.080 x  1.920 Pixel. Das Display selbst nutzt dabei etwa 83 Prozent der Vorderseite aus. Das Glas ist dank Diamantschliff leicht abgerundet (2.5D) und bietet dabei eine fast perfekte Haptik.  Auch das in Champagne Gold, Moonlight Silver, Space Gray oder Mocha Brown getauchte Gehäuse kann durch sein Flugzeugaluminium überzeugen. Das Material ist sehr widerstandsfähig und dabei auch noch leicht. Wie leicht, das wollte der Hersteller aber noch nicht verraten. Auch über den Preis wurde kein Wort verloren. Klar ist nur, dass es im ersten Quartal 2016 in China verfügbar sein wird. Wann es nach Deutschland/Europa kommt, ist hingegen noch nicht kommuniziert worden.

Im Inneren des Huawei Mate 8 arbeitet der neue Kirin 950 mit seinen acht Kernen. Vier der acht Kerne sind dabei ARM-Cortex-A72-Prozessoren mit bis zu 2,3 GHz und die anderen vier ARM-Cortex-A53-Prozessoren mit bis zu 1,8 GH. Für eine gute Grafikleistung sorgt einen GPU vom Typ Mali-T880MP4.

Huawei bietet wieder eine Variante mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Speicher sowie 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher an. Beide Versionen kann man um weiter 200 GByte per microSD erweitern, wenn man dabei auf die Dual-SIM-Unterstützung verzichtet.

Auf der Rückseite befindet sich der typische Fingerabdrucksensor sowie eine 16-Megapixel-Kamera mit Sony-IMX298-Sensor, optischen Bildstabilisator und einer f/2.0-Blende samt Dual-LED-Blitz. 4K-Videos werden unverständlicherweise nicht unterstützt. Die Frontkamera nutzt einen Sony-IMX179-Sensor und löst mit 8 Megapixel auf.

Unterwegs ist man neben HSPA+ und WLAN 802.11a/b/g/n auch per LTE Cat 6 mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s online. Daneben findet man noch Bluetooth 4.0, NFC und GPS mit Glonass-Unterstützung. Das Huawei Mate 8 kommt direkt mit Android 6.0 Marshmallow und dem neuen EMUI-Launcher 4.0.