Huawei P Smart Z: Mit Pop-Up-Frontkamera wie beim OnePlus 7 Pro

Huawei hat das P Smart Z mit Pop-Up-Frontkamera vorgestellt. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixeln auf und fährt automatisch aus dem Gehäuse raus. Ansonsten ist das knapp 280 Euro teure Smartphone eher unspektakulär.1 min


Huawei hat das P Smart Z mit Pop-Up-Frontkamera vorgestellt. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixeln auf und fährt automatisch aus dem Gehäuse raus. Ansonsten ist das knapp 280 Euro teure Smartphone eher unspektakulär.

Huawei P Smart Z: Pop-Up-Frontkamera

P_Smart_Z_1 P_Smart_Z_2

Beim Huawei P Smart Z sticht nur die Frontkamera aus der Masse heraus. Sie löst mit 16 Megapixel auf und fährt – wie beim OnePlus 7 Pro – automatisch aus dem Gehäuse heraus. So spart man sich die Notch. P_Smart_Z_3Die Hauptkamera löst mit 16 + 2 Megapixel auf. Der Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Rückseite. Der 6.59 Zoll großes IDP-Screen bietet eine Full HD+ Auflösung (2.340 x 1.080 Pixel). Beim SoC setzt Huawei auf einen modifizierten Kirin 710(F) mit 4 GByte RAM und 64 GByte interner Speicher, der per microSD erweitert werden kann. Der fest eingebaute Akku leistet 4.000 mAh. Das Gerät gibt es zum Beispiel für rund 280 Euro bei Amazon in Italien, kann aktuell aber nicht importiert werden.Ob es auch offiziell nach Deutschland kommt? Ich denke eher nicht.