Meizu Zero vorgestellt: Noch ein Smartphone ohne Öffnungen

Meizu hat mehr oder weniger ohne Tamtam sein Smartphone ohne Tasten und Anschlussöffnungen vorgestellt. Das Meizu Zero setzt dabei aber noch mehr auf die drahtlose Übertragung von Strom und Daten als der Mitbewerber Vivo Apex 2019. Auch das Zero liefert natürlich einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor.1 min


Meizu hat mehr oder weniger ohne Tamtam sein Smartphone ohne Tasten und Anschlussöffnungen vorgestellt. Das Meizu Zero setzt dabei aber noch mehr auf die drahtlose Übertragung von Strom und Daten als der Mitbewerber Vivo Apex 2019. Auch das Zero liefert natürlich einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor.

Meizu Zero: Null und nichtig?

meizu-zero_meizuDas Meizu Zero deutet mit seinem Namen (Null) einfach nur an, dass die Designer auf unschöne Anschlussöffnungen und Tasten verzichtet haben. Das Meizu Zero kommt damit vollständig ohne USB-Port, Einschub für SIM/Speicherkarte und Tasten aus. Der fest eingebaute Akku wird also drahtlos mit 18 Watt aufgeladen, die SIM-Karte ist fest eingebaut (eSIM) und Kopfhörer sowie Daten werden NUR noch per Bluetooth übertragen. Zum Ein-/Ausschalten sowie zur Lautstärkesteuerung nutzt das Zero spezielle Sensortasten. Das Keramik-Unibody des Meizu Zero kann so natürlich problemlos nach IP68 zertifiziert werden.meizu-zero_meizu_qi

Der Ton wird beim Meizu Zero über das 5,9 Zoll große AMOLED-Display im 19,5:9-Format mit integriertem Fingerabdruckscanner übertragen. Dabei kommt vermutlich eine ähnliche Lösung wie beim Xiaomi Mi Mix zum Einsatz. Überzeugt hat mich das damals nicht, aber der technische Fortschritt könnte die Anfangsprobleme gelöst haben. Im Gegensatz zum Vivo Apex 2019 kommt im etwas dickeren Rand des Displays aber eine Frontkamera mit Megapixel zum Einsatz. Die Dual-Kamera auf der Rückseite löst mit 12 Megapixel bzw. 20 Megapixel auf (Sony IMX380/IMX350). Im Inneren werkelt ein Snapdragon 845 mit 4 bzw. 6 GByte RAM und 64 bzw. 128 GByte Speicher. Beim Betriebssystem kommt Flyme 7 OS auf der Basis von Android 9 zum Einsatz.

Ehrlich? Sieht nicht ansatzweise so spektakulär aus wie das Vivo Apex 2019. Da könnte ich auch gleich ein Nubia X nehmen:

Um das Video sehen zu können, musst du erst den YouTube Datenschutzrichtlinien zustimmen. Nachdem du diese akzeptiert hast, kannst du den Inhalt von YouTube aufrufen. Die Angebote von YouTube werden nicht auf mobile-reviews.de gehostet.

YouTube Datenschutzrichtlinien

Wenn Du den Datenschutzrichtlinien zustimmst, wird deine Wahl für die Zukunft gespeichert.