Moto G (4. Gen) Leak: Setzt Lenovo den Klassiker fort?

1 min


Glaubt man den Leaks von Nowwhereelse, dann könnte das Moto G 4. Gen schon in den Startlöchern stehen. Angeblich soll es bereits ab Mai in zwei unterschiedlichen Konfigurationen (mit Fingerabdrucksensor und 5,5-Zoll-Display) auf den Markt kommen.

Moto G (4. Gen) 2016  von Lenovo

Moto G 4. GenNicht nur Nowwhereelse, sondern auch der notorische Leaker Evan Blass haben über das neue Moto G 4. Gen berichtet. Der Nachfolger der 3. Gen (2015) wird von Lenovo gebaut. Die haben bekanntlich die Rechte an den Motorola-Smartphones. übernommen. Die geleakten Bilder des mutmaßlichen Nachfolgers zeigen die Vorder- und Rückseite des Smartphones. Dabei befindet sich der quadratisch geformte (ungewöhnlich) Fingerabdrucksensor. Das sieht allerdings stark nach einer Fotomontage aus!

Die Kamera soll sich angeblich auf der RückseiteMoto G 4. Gen oberhalb des Motorola-Logos befinden. Auch diese sieht nicht “echt” aus. Das Logo selbst sollte in einer Mulde liegen, wirkt aber zu zweidimensional. Das Kameramodul mit den beiden Punkten stammt wohl eher vom LG G5 (siehe Wölbung am oberen Rand). Laut der Webseite Winfuture soll das Moto G4 auch in einer Moto G4 Plus bezeichneten Fassung mit 5,5 Zoll Display in Full-HD-Auflösung und 16 GByte Speicher auf den Markt kommen. Das Moto G4 mit 16 GByte soll dabei angeblich rund 240 Euro kosten, das Moto G4 Plus 280 Euro. Das Plus wartet dabei mit einer 16 Megapixel-Kamera auf, der Sensor im normalen Moto G löst mit 13 Megapixel auf.

Ehrlich gesagt halte ich nicht viel von den o.a. Angaben zum vermeintlichen Moto G (4. Gen) … Evan Leaks Blass hat aber noch ein Renderbild veröffentlicht, das angeblich das Design nochmals “bestätigen” soll.

Moto G 4. Gen