OPPO Find X2 Pro für 1249 Euro – Ab dem 15.05. in der Schweiz

2 min


Das OPPO Find X2 Pro ist ab dem 15.05.20 für auch in der Schweiz verfügbar.  Der Start in Deutschland steht abernaber aus. Der hierzulande eher unbekannte Hersteller gehört wie OnePlus und Vivo zu BKK Electronics, scheint aber leicht die Bodenhaftung verloren zu haben. 1.249 Euro für ein Smartphone? Was kann das Ding?

OPPO Find X2 Pro : Riesiges QHD-Display, 120 Hz und Snapdragon 865

Screenshot_2020-05-02 OPPO Find X2 Pro – 120Hz QHD+ Ultra Vision Display OPPO Deutschland

Das OPPO Find X2 Pro ist mit seinenAseinen von 165,2 x 74,4 x 8,8 Millimeter und einem Gewicht von 207 Gramm weder klein noch leicht. Reiht sich hier nur in die Riege des Galaxy S20 Ultra oder OnePlus 8 Pro bzw. Huawei P40 Pro ein. Das 6,7 Zoll große AMOLED mit 120 Hz und QHD+ Auflösung ist ein echter Hingucker. Das Punch-Hole für die 32-Megapixel-Frontkamera ist zudem eher klein ausgefallen. Das Gehäusea Glas, Aluminium und Keramik wirkt wertig. Auf Wunsch gibt es zwar aucheauch Rückseite aus “veganem Leder”. Das ist aber nur Kunstleder, billig und empfindlich.

OPPO Find X2 Pro: Kamera mit 48 Megapixel

canvas

Eine 48-Megapixel-Kamera finde ich auch in einem 180-Euro-Smartphone wie dem Redmi Note 9s. Das Find X2 Pro mit seinem Ultra Vision Camera System nutzt daher auch zwei 48 Megapixel-Sensoren (Sony IMX686, Sony IMX586) und eine zusätzliche 13 Megapixel-Periskop-Kamera (mit 10-fach Hybrid-Zoom, aber Blende f/3.0). Bei der CPU lässt OPPO aber nichts anbrennen und setzt auf den Snapdragon 865,  12 GByte RAM und 512 GByte Speicher. Der Akku leistet 4.260 mAh und kann kabelgebunden mit 65 Watt aufgeladen werden. Drahtlos geht das aber NICHT. Haben sich die Entwickler von OPPO da zulange bei OnePlus aufgehalten, oder wie?

Fazit: 1.249 Euro? Hoffentlich nur ein Witz …

OPPO_Find_X2_ProIn Holland kostet der Nachfolger des OPPO Find X,  1.199€ und ist seit Wochen u.a bei MediaMarkt verfügbar. In der Schweiz bekommt man es für 1.249€, Vorbesteller erhalten dafür aber die drahtlosen Kopfhörer OPPO Encore Free im Wert von 149€ dazu. 1.249€ sind trotzdem eine Hausnummer, vor allen Dingen für einen (hierzulande) noch eher unbekannten Hersteller.

Technisch kann das OPPO Find X2 Pro sicher überzeugen und auch mit der Konkurrenz mithalten. Das hauseigene ColorOS 7.1 (Basis Android 10) war in der Vergangenheit gelinde gesagt “seltsam” und die Updatepolitik von OPPO auch nicht gerade super. Ich würde NIEMALS 1.249€ für ein Smartphone ausgeben und vermutlich deswegen ist es in D auch (noch) nicht verfügbar … In Holland ist übrigens gerade die aktuelle Firmware 11_A10 mit dem Google-Sicherheitspatch Stand März 2020 herausgekommen.

An dieser Stelle übrigens Grüße an alle “Influencer” und deren werbeüberladenen Blogs, die so voll des Lobes sind. KAUFT euch mal eure Geräte und DANN urteilt nochmal.