Samsung Gear Fit 2 & IconX: Fitness-Tracker und Fitness-Kopfhörer

2 min


Samsung hat seinen Fitness-Tracker Gear Fit 2 und die passenden Kopfhörer namens IconX offiziell vorgestellt. Die Gear Fit 2 basiert – wie die Samsung Gear S2 – auf Tizen OS, bietet ein eigenes GPS-Modul und wird ab dem 10. Juni zu einem Preis von 179 Euro angeboten. In Sachen Kommunikation ist dazu lediglich ein Android-Smartphone (ab Android 4.4) mit 1.5 GByte RAM notwendig.Die IconX-Kopfhörer werden per Bluetooth angebunden und können – dank 4 GByte Speicher – sogar vollkommen autark vom Smartphone genutzt werden. Bei einem Preis von 199 Euro muss man aber Abstriche im Sound hinnehmen.

Samsung Gear Fit 2: Schlank und elegant

Samsung Gear Fit 2
Mit 51,2 x 24,5 Millimeter und einem Gewicht von knapp 30 Gramm ist der nach IP68 staub- und wasserdichte Fitness-Tracker recht klein und leicht. Natürlich zeichnet er Schrittzahl und Pulsschlag auf, dank eigenem GPS kann er die zurückgelegte Strecke aber auch auf einer Karte anzeigen. Wie bei Fitbit schon lange Standard kann die Gear Fit 2 nun die einzelnen Sportarten (zum Beispiel Laufen oder Radfahren) automatisch erkennen. Benachrichtigungen des Smartphones zeigt sie natürlich auch. Wer das aber nicht mitnehmen will, der wird sich über den internen Speicher von 4 GByte für Musik freuen.

Bedient wird der Fitness-Trcker dabei über das gebogene Super-AMOLED-Display mit einer Diagonale von 1,5 Zoll und einer Auflösung von 432 x 216 Pixel. Der 200 mAh starke Akku soll für eine Laufzeit von drei bis fünf Tagen sorgen.

Samsung IconX: Kabellose Kopfhörer mit vielen Sensoren

Samsung IconX
Die IconX-Kopfhörer sind ebenfalls für sportliche Naturen udn NICHT für Klangfetischisten. Die In-Ear-Stöpsel kommunizieren untereinander und mit dem Smartphone komplett per Bluetooth. Absolut keinen lästigen Kabelsalat mehr. Der interne Speicher von 4 GByte verwandelt sie aber auch in einen autarken Musikplayer.  Die Steuerung und Navigation erfolgt über Tipp- und Streichgesten auf den Außenseiten. Der 47 mAh schwache Akku sollen für bis zu anderthalb Stunden Musikstreaming vom Smartphone oder für bis zu dreieinhalb Stunden Musik aus dem internen Speicher gut sein. Aufgeladen werden die Stöpsel dabei in der schicken Lade- und Aufbewahrungsbox. Dank zahlreicher Sesnoren können die IconX Schritte und sogar die Pulsfrequenz messen und dann an die S-Health-App auf dem Smartphone übermitteln. das funktioniert mit allen Android-Smartphone ab Android 4.4 und 1,5 GByte RAM. Verfügbar sind die dann ab dem 3. Quartal zu happigen 199 Euro.