Xiaomi Redmi Note 7 Pro: Global-Version vorgestellt

Redmi ist eine eigenständige Marke (von Xiaomi) und hat heute das Redmi Note 7 Pro vorgestellt. Für umgerechnet 172 Euro bekommt man eine schnelle CPU und eine 48-Megapixel-Kamera. Sind wir gespannt?1 min


Redmi ist eine eigenständige Marke (von Xiaomi) und hat heute das Redmi Note 7 Pro vorgestellt. Für umgerechnet 172 Euro bekommt man eine schnelle CPU und eine 48-Megapixel-Kamera. Sind wir gespannt?

(Xiaomi) Redmi Note 7 Pro: Viel Kamera für wenig Geld

Redmi_Note_7-Pro_2Das Redmi Note 7 Pro bietet – wie das normale Redmi Note 7 – eine 48-Megapixel-Kamera mit einem Sony-IMX586-Sensor. Bei der CPU setzt der Hersteller aber nicht auf den Qualcomm Snapdragon 660, sondern auf den schnelleren Snapdragon 675. Das Redmi Note 7 Pro wird zudem in Varianten mit 4 GByte RAM UND 6 GByte RAM angeboten. Der Einstandspreis beträgt umgerechnet – da es vorerst nur in Indien verfügbar ist – 172 Euro bzw. 210 Euro für die Version mit 6 GByte RAM.

Redmi_Note_7-Pro_3

Dafür bekommt man neben einem 6,3 Zoll großen IPS LCD mit 2.340 x 1.080 Pixel (19,5:9 Format mit 409 ppi) auch noch einen 4.000 mAh starken Akku. Die Schnellaufladung erfolgt über Quick Charge 4.0, der Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Rückseite und bei den Schnittstellen setzt Redmi auf USB Typ-C, 3,5-mm-Audio, Bluetooth 5.0, Wi-Fi 802.11 ac, GPS, microSD, Dual-SIM und 4G LTE (mit Band 20).

Das 159,2 x 75,2 x 8,1 mm große und stattliche 186 Gramm schwere Smartphone wird mit Android 9 Pie und MIUI 10 ausgeliefert. Die offizielle Global-Version unterstützt dabei aber nicht nur LTE Band 20, sondern auch alle gängigen Sprachen. Ein Import ist also kein Problem, drei Farben (Blau, Rot, Schwarz) stehen zur Auswahl! Die Vorbestellung in Indien startet aber erst am 13.03.19.